Als Chris Gardner mit seinem Sohn auf dem Boden einer öffentlichen Toilette schlief, ahnte er nicht, dass eines Tages ein Film über sein Leben gedreht werden würde...

Das war Anfang der 1980er Jahre. Gardner, 27, und sein Sohn, der noch keine drei Jahre alt war, wanderten ein Jahr lang ohne festen Wohnsitz in San Francisco umher.

Herr Gardner war ein auf Probezeit Verpflichteter bei einer Maklerfirma und erhielt nur eine symbolische Zahlung – nicht genug, um eine Wohnung zu mieten.

Nachdem er sich mit seinem Partner gestritten hatte, blieb er mit dem Kind im Arm zurück. Neben der Toilette am Bahnhof könnte ihr Aufenthaltsort im Park, im Kirchenraum oder unter dem Tisch in seinem Büro sein, wenn alle anderen Arbeiter nach Hause gingen.

Chris Gardner. Quelle: prikolno.cc

Sie aßen in Wohltätigkeitskantinen für Obdachlose, und alle bescheidenen Einnahmen gingen für Chris Jr. in den Kindergarten, damit Chris Sr. arbeiten konnte.

Trotz dieser Schwierigkeiten war Herr Gardner bei der Arbeit erfolgreich. Er hatte ein natürliches Talent für den Verkauf von Aktien und Anleihen, daher bot ihm Dean Witter Reynolds (DWR) nach seinem Praktikum eine Festanstellung an.

Endlich konnte er sich mit seinem Sohn ein Haus mieten und seine Karriere schoss in die Höhe. 1987 eröffnete er seine eigene Investmentfirma Gardner Rich.

Wie sie beschlossen, einen Film über sein Leben zu machen

Erinnern wir uns auch daran, dass Herr Gardner eine sehr schwierige Kindheit hatte und kurz vor seinem Praktikum bei der DWR im Gefängnis saß – und es wird uns nicht wundern, dass sich Agenten aus Hollywood nach der Veröffentlichung seiner Autobiografie an ihn wandten. Sie hieß „Auf der Suche nach dem Glück“ und wurde schnell zum Bestseller.

Im Jahr 2006 wurde ein gleichnamiger Film veröffentlicht; Will Smith, der Chris Gardner spielte, erhielt eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller.

Im Rückblick auf sein Leben sagt Gardner der BBC, dass er „nichts ändern möchte“.

Chris Gardner. Quelle: prikolno.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Veterinärstudentin hat sich vorgenommen, einen Welpen mit „umgekehrten“ Pfoten zu retten: Jetzt kann er spielen und laufen

„Rettungsoperation“: ein Affe nahm einen Welpen Besitzern weg und hielt ihn drei Tage lang auf einem Baum, Details

„Freund unter Fremden“: Das kleinste Pferd der Welt hält sich für eine Bulldogge

„Ich bin so glücklich, Zeit mit ihr zu verbringen“: Das Mädchen hat die Hummel gerettet und jetzt folgt sie ihm wie ein Hund

Mehr anzeigen

„Als Kind habe ich gelitten, damit kein anderer leidet“, sagt er. - Im Alter von fünf Jahren habe ich mir geschworen, dass meine Kinder wissen werden, wer ihr Vater ist. So hat es in meinem Leben geklappt, weil ich das Richtige getan habe."

Chris Gardners Geschichte

Herr Gardner wurde in Milwaukee, Wisconsin, geboren und kannte seinen richtigen Vater nicht.

Er wuchs in Armut mit seiner Mutter Betty Jean und einem Stiefvater auf, der  trank und sie schikanierte. Er verbrachte einige Zeit bei einer Pflegefamilie, während seine Mutter ihre Haftstrafe verbüßte, weil sie verzweifelt versucht hatte, ihren Partner zu töten.

Trotz einer so schwierigen Kindheit sagt Herr Gardner, dass seine Mutter eine Inspiration für ihn war. „Ich habe eine dieser altmodischen Mütter, die jeden Tag sagen: ‚Sohn, du kannst alles erreichen und sein, was immer du willst'.

„Und ich habe ihr geglaubt. Davon bin ich zu 100 % überzeugt“.

Er erinnert sich, dass er als Kind ein College-Basketballspiel im Fernsehen gesehen hat und laut bemerkt hat, dass einer der Spieler wahrscheinlich eine Million Dollar verdienen würde. Mama sagte: "Sohn, du wirst eines Tages auch eine Million Dollar verdienen!“.

Eine Million Dollar fiel jedoch nicht sofort vom Himmel. Nach dem Abschluss der High School diente Herr Gardner vier Jahre lang in der United States Navy.

1974 zog er nach seiner ehrenvollen Demobilisierung nach San Francisco, wo er mit dem Verkauf medizinischer Geräte begann.

Sein Leben stellte sich auf den Kopf, als er eines Tages einen Mann sah, der seinen roten Ferrari neben ihm parkte; Mr. Gardner fragte, was er beruflich machte.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen erfolgreichen Broker namens Bob Bridges handelte. Sie kamen ins Gespräch und Gardner erkannte, dass er sich in diesem speziellen Geschäft versuchen wollte.

Sie vereinbarten ein Wiedersehen und Bridges ermutigte Gardner, zu einem Praktikum bei DWR eingeladen zu werden.

Im Jahr 2012, sechs Jahre nach der Veröffentlichung des Films, änderte sich das Leben von Herrn Gardner erneut radikal – seine Frau starb im Alter von 55 Jahren an Krebs.

Chris Gardner. Quelle: prikolno.cc

Dadurch überschätzte er, womit er seine Zeit verbrachte. Nach dreißig erfolgreichen Jahren im Finanzbereich beschloss er, seine Karriere komplett zu ändern.

"In den letzten Gesprächen hat mich meine Frau gefragt, was ich mit dem Rest meiner Tage anfangen soll, jetzt, da wir sehen, wie kurz das Leben sein kann?"

Er erkannte, dass er nicht mehr als Investmentbanker arbeiten wollte und fand sich in der Rolle eines Motivationsredners und Autors.

Jetzt ist er 200 Tage im Jahr unterwegs und tritt vor vollen Räumen in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt auf.

Scott Burns, Direktor der amerikanischen Investmentfirma Morningstar, sagt, Gardners Leben sei “ein erstaunlicher Beweis für die Stärke des menschlichen Geistes“. „Ein Mensch kann einen Fehler machen und aus dem Leben fallen – aber nur so viel, wie er sich erlaubt“, fügt er hinzu. 

Quelle: prikolno.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Nicht nur mit Talent: Es wurde bekannt, welche Stars auf Instagram am meisten verdienen, Details

„Liebe seines Lebens": Was für ein Mensch die Frau des Rolling Stones-Schlagzeugers Charlie Watts war, mit der er 57 Jahre zusammen lebte