Nachdem die ganze Welt anfing, über Kate Middleton zu sprechen, änderte sich das Leben einer einfachen Kellnerin aus Northamptonshire Heidi Agan drastisch, und heute ist Heidi Agan eine sehr erkennbare Person, deren Arbeitsplan sehr, sehr voll ist.

40-jährige alleinerziehende Mutter Heidi Agan, die zwei Kinder großzieht, ist dank ihrer Ähnlichkeit mit der Herzogin von Cambridge, Catherine, von der Kellnerin zur Berühmtheit geworden. Die Frau, die als realistischste Doppelgängerin von Kate Middleton bezeichnet wird, erzählte ihre Geschichte.

Zum ersten Mal begann man 2011 zu sagen, dass Heidi, wie die Frau des britischen Thronfolgers aussieht, das war nach der Hochzeit von Prinz William. Wenn sie Kneipengästen Getränke servierte, feierten viele den Moment und bewunderten, wie sehr sie Kate ähnelte.

Anfangs schenkte Heidi solchen Vergleichen wenig Aufmerksamkeit, aber bald begannen Kunden, sie zu bitten, ihnen zu dienen, und baten um ein Selfie. Leute fragten sich auch, ob sie mit der Ähnlichkeit mit dem Königtum Geld verdienen wollte.

„Ich habe nie darüber nachgedacht. Ich habe nicht verstanden, dass es Doppelgänger gibt, dass man seinen Lebensunterhalt verdienen kann, dass es ein Job ist - dass es eine ganze Gemeinschaft von solchen Leuten gibt“, sagt Heidi.

Aber nach sechs Monaten, in denen sie nach einem Selfie gefragt wurde, beschloss Heidi schließlich, ihre Fotos an Susan Scott, die Inhaberin der Promi-Look-Alike-Agentur, zu senden. Vier Tage später bekam Agan ihren ersten Job: sie stellte Kate Middleton am Flughafen Gatwick für die Olympischen Spiele dar.

„Es war nervig. Das war das erste Mal, dass ich das gemacht habe - und es ist nicht ruhig in Gatwick. Es waren viele Leute da“, gab Heidi zu.

Nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt als Kates Doppelgänger im Jahr 2012 nahm Heidis Karriere Fahrt auf, und sie ist bis heute die realistischste Kopie der Herzogin von Cambridge.

Vor der Pandemie war Heidi sehr beliebt. Manchmal arbeitete sie bei mehreren Veranstaltungen am Tag: am Morgen in den Norden Englands, in der Nacht schon in London. Ihre Arbeit führte sie auch ins Ausland: nach New York, Deutschland, Österreich, Hongkong, Australien.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Ewige Freundschaft“: der Seehund beschloss, eine Fotografin, die sein Bild gemacht hat, umzuarmen

"Wollte nicht gehen und weigerte sich, zu essen": Hund wartete eine Woche lang vor der Tür des Krankenhauses auf seinen Besitzer

Man nannte den Hauptkandidaten für die Rolle vom neuen James Bond, Details

Ein Gerettetes Kätzchen und ein Hund fanden einander und sind nun unzertrennlich

Mehr anzeigen

„Die Vielfalt der Geschäftsreisen ist enorm. Kein Tag gleicht dem anderen, kein Job gleicht dem anderen“, sagt Heidi. Ihr Zeitplan entspricht voll und ganz dem der Royals: Wenn sie beschäftigt sind, ist sie auch bei der Arbeit.

„Ereignisse wie das Jubiläum, die Geburt von Prinz George, die Olympischen Spiele, der 90. Geburtstag der Queen - das alles erfordert viel Arbeit. Egal wie groß ein königliches Ereignis wird, es wird immer einige lustige Ereignisse für uns geben“, Heidi lächelt.

Die Arbeit eines Doppelgängers kann Anzeigen, Treffen und Begrüßungen, Firmenveranstaltungen und private Feiern umfassen.

Lachend erinnert sie sich auch an eine private Party in Österreich, wo sie zusammen mit den Doppelgängern von Harry Potter und Elizabeth I. arbeitete.

Als anerkannte Doppelgängerin hat Heidi auch viele finanzielle Freiheiten. Ihr Gehalt variiert stark je nach Dauer und Art der Arbeit, aber Heidi sagt, dass sie mit einem Auftritt zwischen 500 und mehreren Tausend Pfund verdienen kann: „Es hängt nur davon ab, was wir tun“.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Queen schaffte einzigartigen Schmucksachen, Details

Das älteste Model der Welt, das 90 Jahre alt ist: Wie Carmen Dell'Orefice aussah, als sie jung war