Einmal ging der Held dieser erstaunlichen Geschichte in den Wald, um sich zu entspannen und die Natur zu genießen. Plötzlich hatte er das Gefühl, dass jemand ihn beobachtete. Bei näherem Hinsehen sah er zwei funkelnde Augenpaare.

Foto: mimimetr.me

Dies waren kleine Kätzchen, die aus irgendeinem Grund ohne ihre Mutter durch den Wald gingen. Gleichzeitig erlaubten sie dem Fremden nicht, sich ihnen zu nähern, und zogen sich leise zurück, als er eine Bewegung in ihre Richtung machte.

Der Mann verstand, dass es notwendig war, die Tierschützer über die hilflosen Jungen zu informieren. Er hat mehrere Bilder aufgenommen, die er an Mitarbeiter einer örtlichen Naturschutzorganisation geschickt hat.

Foto: mimimetr.me

Paul O'Donoghue, Chefwissenschaftler bei Wildcat Haven, gab zu, schockiert zu sein, als er die wilden Kätzchen sah. Tatsache ist, dass es weltweit nur 35 Vertreter dieser Art gibt.

Die besondere Farbe der Kätzchen zeigt an, dass sie zu den wilden schottischen Katzen gehören, die nur in Schottland selbst leben. Ihm zufolge verlassen die Mütter dieser Tiere niemals ihre Babys. Vielleicht ist etwas mit der Tierfamilie passiert.

Foto: mimimetr.me

Diese Unterart der Wildkatze steht unter Schutz. Wissenschaftler arbeiten hart daran, die Kreuzung von Wildtieren mit Haustieren zu verhindern, und fordern Augenzeugen schottischer Katzen auf, diese den Naturschutzorganisationen zu melden.

So sieht eine erwachsene schottische Katze aus:

Foto: mimimetr.me

Mitarbeiter der Organisation beobachteten den ganzen Tag die Kätzchen, aber ihre Mutter tauchte nie auf. Die Tierchen waren hungrig und brauchten dringend Hilfe, deshalb nahmen die Freiwilligen sie mit, aber ließen die Überwachungskameras im Wald.

Foto: mimimetr.me

Beliebte Nachrichten jetzt

In Hannover haben Autofahrer auf der Autobahn einen Hund gerettet

Als der Junge 17 Jahre alt war, heiratete er eine 51-Jährige: wie sie nach 18 Jahren des Zusammenlebens leben

Schöne Gene: Mama aus Vietnam und Papa aus Afrika haben eine schöne Tochter

Wie war das Leben eines Mädchens, das mit 11 Jahren entbunden hat, und wie sieht ihre 14-jährige Tochter aus

Mehr anzeigen

Die Kinder hatten Angst und waren geschwächt, aber bereits am zweiten Tag verwandelten sie sich in zwei aktive Wollknäuel, die nach Freiheit strebten. Sie verhielten sich ziemlich frech, knurrten und zischten die Leute an und zeigten ihre Wildheit und Macht.

Foto: mimimetr.me

Die im Wald installierten Kameras zeichneten nicht die Spuren einer erwachsenen Mutterkatze auf, daher wurde beschlossen, die Jungen in ein spezielles Naturschutzgebiet zu bringen, das ihren natürlichen Lebensraum nachahmt.

Dort können die Tierchen unter angemessenen natürlichen Bedingungen leben und wachsen und zu Wildkatzen von großem Wert für die Welt werden.

Im Rahmen der Rettung gefährdeter Tiere wurde den Freiwilligen ein großes Waldgebiet zugewiesen, auf dem Katzen rund um die Uhr überwacht werden.

Foto: mimimetr.me

Im Moment sind die Kätzchen in Sicherheit. Wenn sie alt genug sind, werden sie in den Wald entlassen, was für sie viel besser ist, da Tiere aus Zoos niemals in die Wildnis gehen.

Quelle:mimimetr.me

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Strauß wurde in einen anderen Zoo verlegt, weil er dachte, dass er ein Zebra sei

Traditionen Indiens: Es wurde bekannt, warum in diesem Land die Kuh als heiliges Tier anerkannt wird