Seit mehr als einem Jahrhundert ist die Côte d’Azur eine angloamerikanische Enklave der goldensten Art. Die Literaten und Glitterati-Sets, die in kleinen Hotels übernachteten und dann Villen bauten, schufen konzentrische Kreise aus Reichtum und Glamour, eingeklemmt zwischen den Hügeln der Provence und dem Mittelmeer.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Königin Victoria überwinterte hier, während ihr Sohn Edward VII. vorbeischaute, um an den Casino-Tischen zu spielen. Sie haben sich vor allem der puren, ungetrübten Freude am Leben, der Natur und dem köstlichen Essen verschrieben. Das Epizentrum dieses Erbes ist das Hotel du Cap-Eden-Roc am Cap d’Antibes.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Es ist eines dieser seltenen Hotels, das sowohl seiner Geschichte als auch seinem Hype gerecht wird – vor fast genau 100 Jahren verwendete F. Scott Fitzgerald es als Inspiration für das fiktive Hotel d'Etrangers in seinem Roman Tender Is The Night und fängt eine Mischung ein des Hedonismus und Nihilismus der Belle Epoque der 1920er Jahre, als zu du Caps echten Gästen Ernest Hemingway und Cole Porter gehörten.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

In den 1930er Jahren verbrachte die Familie Kennedy hier den Sommer, wobei es JFKs Vater Joe gelang, eine Affäre mit seiner Gastkollegin Marlene Dietrich zu führen. In den 1940er Jahren lernte der legendäre Playboy Aga Khan hier den Hollywoodstar Rita Hayworth kennen und liebte ihn, während Richard Burton und Elizabeth Taylor in den 1960er Jahren ihre heiße Affäre im du Cap zementierten, indem sie für ihre Flitterwochen zurückkehrten. Könige lieben den Ort.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Heute ist es immer noch ein Spielplatz für Prominente, sowohl während der Filmfestspiele von Cannes als auch im Sommer. Sobald Sie die Tore und die Sicherheitswachen passiert haben, gibt es eine geschwungene Annäherung an die cremefarbene Hochzeitstortenvilla. Wenn Sie hineingehen, öffnet sich auf der anderen Seite ein weiterer Ausblick – eine riesige Allee zwischen Pinien und Palmen offenbart sich mit dem Mittelmeer dahinter.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Auf der einen Seite gibt es Sandtennisplätze und auf der Halbinsel die gleichen einfachen hölzernen Cabanas, die die Kennedys kolonisierten. Aber vor allem gibt es Raum und Ruhe. Diese Hotelgärten sind so selten, dass Dior letztes Jahr mit der Kreation des Eden-Roc-Duftes eine Hommage zollte und einen salzigen Hauch von mediterranen Zitrusfrüchten und Pinien mit Rosen aus dem Garten mischte, der von Lady Onslow gepflanzt wurde, die zusammen mit ihrem Ehemann zur Finanzierung des Hotels beitrug seine Anfänge.

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Die Zimmer trotzen der Mode auf eine lächerlich angenehme Art und Weise. Im Hauptgebäude mischt sich Chintz mit französischem Charme, mit Fenstern und Balkonen mit Blick auf die Gärten und das Meer. An anderen Orten gab es schon immer viel Flair, einschließlich eines in die Klippe gehauenen Swimmingpools. Sein abgestuftes Blau, umgeben vom dunkleren Mittelmeer, ist immer noch atemberaubend.

Beliebte Nachrichten jetzt

Lady Dianas Nichten sorgten für Aufsehen auf dem roten Teppich in Cannes

„Beste Freunde“: Die Freundschaft des Babys und seines Hundes wurde berühmt

Kate Middleton brach die königliche Kleiderordnung und begeisterte die Öffentlichkeit, Details

"Es ist altmodisch, dünn zu sein": Victoria Beckham erzählte über Selbstakzeptanz

Mehr anzeigen

Côte d’Azur. Quelle: dailymail.co.uk

Allein der Zutritt fühlt sich ein bisschen an, als würde man einen Oscar gewinnen oder zumindest in einem sehr stilvollen französischen Film mitspielen. Tagsüber am Pool tragen die Kellner weiße Chinos und bretonische Oberteile, während sie Wein auf Ihre Sonnenliege ausschenken. Abends tragen Barkeeper in der Bar Bellini weiße Jacketts.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Hund rennt so gerne Vögeln hinterher, dass er alle Hindernisse auf seinem Weg überwindet

„Erste Schritte“: Mama Bulldogge gibt sich viel Mühe, ihren Kleinen das Laufen beizubringen

„Echte Superheldin“: Entzückende Hündin sucht nach drei Fehlversuchen ein Zuhause