Ein Herrenhaus auf einer Privatinsel wurde für 72 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten – und es kommt komplett mit einer gruseligen Überraschung, die im Wasser rund um das Haus lauert. Das riesige Haus befindet sich auf einer eigenen Privatinsel. Und es ist nicht nur von monströser Größe – es wird auch gemunkelt, dass es im nahe gelegenen See ein eigenes Lock Ness Monster gibt.

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

Der Flathead Lake ist das größte natürliche Binnengewässer westlich des Mississippi und soll die Heimat von „Flessie“ sein – einer bizarren Unterwasserkreatur, die wie ein Aal geformt ist, aber ein Hirschgeweih hat. Das Monster soll sich über 20 bis 40 Fuß erstrecken, mit blauer und schwarzer Haut und kalten, schwarzen Augen.

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

Die Legende wurde vor über 100 Jahren vom Stamm der Kutenai-Indianer ins Leben gerufen, aber auch heute noch werden Sichtungen gemeldet. Es wird gesagt, dass die Kutenai die Kreatur zum ersten Mal entdeckten, als sie an einem Winterabend den zugefrorenen See überquerten, und ihr Zusammenstoß mit Flessie dazu führte, dass die Hälfte des Stammes ertrank.

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

Laut dem pensionierten Zeitungsredakteur Paul Fugleberg behauptete Kapitän James C. Kerr 1889, er und seine 100 Passagiere hätten alle eine ungewöhnlich große Kreatur im Wasser gesehen, was Gerüchte schürte, dass Flessie echt sei. Seitdem gibt es in der Regel etwa ein bis zwei Spottings pro Jahr. Ab 2018 gab es insgesamt 109 dokumentierte Sichtungen.

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

Der Richter von Lake County, Jim Manley, sagte, er habe die Kreatur 2005 gesehen, als er in seinem Boot auf dem See war. "Ich erinnere mich, dass ich gesagt habe: "Schau, schau! Das ist es! Wir sehen es!", erinnerte er sich. „Ich wusste es sofort, weil die Beschreibungen alle gleich sind. Es war wie, 25-Fuß von dem, was wir sehen konnten, und Buckel.“

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich habe diese schwarze Gestalt gesehen“, sagte Pam Moriarty aus Finley Point, die ebenfalls behauptet, sie gesehen zu haben. „Ich habe den Kopf nie gesehen. Am Ende waren fünf haiähnliche Flossen.“ Welchen besseren Ort gibt es, um selbst einen Blick auf dieses mythische Tier zu erhaschen, als vom Balkon des wirklich bemerkenswerten Anwesens.

Ein Herrenhaus. Quelle: dailymail.co.uk

Das beeindruckende Anwesen ist auch innen ziemlich einzigartig; Es ist eigentlich ein Rohbauhaus, was bedeutet, dass nur das Äußere fertiggestellt wurde, was es zur perfekten Gelegenheit für jeden macht, der ihm seinen eigenen Stempel aufdrücken möchte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Fischer sahen im Wasser einen Bären mit einem Glas auf dem Kopf, es war sehr riskant, aber sie wagten es, ihn zu retten

„Ruhe für Genießer“: wie die ungewöhnlichsten Häuser zur Miete aussehen

Heidi Klum zeigt ihre schöne Figur auf neuen Aufnahmen mit Tom Kaulitz

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Hund rennt so gerne Vögeln hinterher, dass er alle Hindernisse auf seinem Weg überwindet

„Erste Schritte“: Mama Bulldogge gibt sich viel Mühe, ihren Kleinen das Laufen beizubringen

„Echte Superheldin“: Entzückende Hündin sucht nach drei Fehlversuchen ein Zuhause