Zum Vergleich teilte es auch ein Bild derselben Galaxie, das von seinem inzwischen stillgelegten Spitzer-Weltraumteleskop aufgenommen wurde, das 2003 gestartet wurde und als erstes hochauflösende Bilder des nahen und mittleren Infrarot-Universums lieferte.

Die Bilder. Quelle: dailymail.co.uk

Während das Spitzer-Bild eine Unschärfe von etwa sieben nahe gelegenen Sternen zeigt, die sich in der Großen Magellanschen Wolke befinden – einer Satellitengalaxie, die die Milchstraße umkreist – erfasst das James-Webb-Bild die Vordergrundsterne in scharfen Details. Es enthüllt auch subtilere Details wie feine Wolken aus interstellarem Gas und Hunderte von Hintergrundsternen und Galaxien in dem, was die NASA als „beispiellose Details“ bezeichnet.

Weltraumteleskop. Quelle: dailymail.co.uk

Die beiden Bilder veranschaulichen die enormen Fortschritte in der Weltraumfotografie, die mit dem neuen James-Webb-Teleskop möglich sind, jetzt, da alle vier seiner wissenschaftlichen Instrumente in „perfekter Ausrichtung“ stehen. „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Teleskopausrichtung mit einer noch besseren Leistung abgeschlossen wurde, als wir erwartet hatten“, sagte Michael McElwain.

Weltraumteleskop. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir haben im Grunde eine perfekte Teleskopausrichtung erreicht. Es gibt keine Anpassung der Teleskopoptik, die unsere wissenschaftlichen Leistungen wesentlich verbessern würde.' Das 10-Milliarden-Dollar-James-Webb-Weltraumteleskop wurde im Dezember 2021 gestartet und soll bis Ende Juni 2022 voll einsatzbereit sein.

Weltraumteleskop. Quelle: dailymail.co.uk

Es soll das Hubble-Weltraumteleskop als Flaggschiff-Mission der NASA in der Astrophysik ablösen. Das Teleskop besteht aus 18 sechseckigen Spiegelsegmenten, die zu einem großen, 21 Fuß breiten Spiegel zusammengefügt sind. Während seiner mindestens zehn Jahre im Orbit wird Webb von Astronomenteams eingesetzt, um eine Vielzahl von Himmelsphänomenen zu untersuchen, von Exoplaneten bis hin zu Schwarzen Löchern.

Weltraumteleskop. Quelle: dailymail.co.uk

Es kann weiter in die Geschichte des Universums blicken als jedes Weltraumteleskop vor ihm, teilweise aufgrund seiner Position 930.000 Meilen von der Erde entfernt. James Webb hat vier Schlüsselinstrumente an Bord – eine Nahinfrarot-Kamera (NIRCam), einen Nahinfrarot-Spektrographen (NIRSpec), ein Mittelinfrarot-Instrument (MIRI) und einen Feinführungssensor sowie einen Nahinfrarot-Imager und einen schlitzlosen Spektrographen (FGS/NIRISS).

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

„Erste Schritte“: Giraffenbaby lernt wegen Schwierigkeiten mit Pfoten wieder laufen

"Fluch der Karibik"-Produzent erzählte, wer Jonny Depp im neuen Film der Franchise ersetzen wird

Julia Roberts trat auf dem roten Teppich mit einem 100-Karat-Diamantencollier auf

„Herr Geduld“: Ein großer Dobermann erträgt geduldig alle Streiche seines Kätzchenfreundes

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Hund rennt so gerne Vögeln hinterher, dass er alle Hindernisse auf seinem Weg überwindet

„Erste Schritte“: Mama Bulldogge gibt sich viel Mühe, ihren Kleinen das Laufen beizubringen

„Echte Superheldin“: Entzückende Hündin sucht nach drei Fehlversuchen ein Zuhause