Während T.rex oft als „König der Dinosaurier“ bezeichnet wird, hat eine neue Studie ergeben, dass ein ebenso wildes Raubtier vor Millionen von Jahren die Erde durchstreifte. Wissenschaftler haben die Überreste von Whatcheeria untersucht – einer sechs Fuß langen, im See lebenden Kreatur, die vor 340 Millionen Jahren durch Iowa streifte.

Whatcheeria. Quelle: dailymail.co.uk

Whatcheeria hatte laut den Forschern rasiermesserscharfe Zähne und knochenbrechende Kiefer, die Tiere in zwei Hälften brechen könnten. "Wahrscheinlich hätte es viel Zeit in der Nähe von Flüssen und Seen verbracht, sich ausgestreckt und gefressen, was es wollte", sagte Ben Otoo. 'Man könnte dieses Ding definitiv 'den T. rex seiner Zeit' nennen.'

Whatcheeria. Quelle: dailymail.co.uk

Bis heute wurden rund 350 Whatcheeria-Exemplare entdeckt, die heute alle im Field Museum untergebracht sind. In ihrer neuen Studie wollte das Team verstehen, wie die Kreatur so schnell so groß wurde. „Wenn Sie Whatcheeria im Leben sehen würden, würde es wahrscheinlich wie ein großer Salamander in Krokodilform aussehen, mit einem schmalen Kopf und vielen Zähnen“, sagte Herr Otoo.

Whatcheeria. Quelle: dailymail.co.uk

"Wenn es sich wirklich zusammenrollen würde, wahrscheinlich zu einem unbequemen Ausmaß, könnte es in Ihre Badewanne passen, aber weder Sie noch es würden es dort wollen." Whatcheeria lebte unter Wasser und war ein „Stamm-Tetrapod“ – eine frühe vierbeinige Kreatur, die Teil derselben Abstammungslinie wie der Mensch ist.

Whatcheeria. Quelle: dailymail.co.uk

„Whatcheeria ist enger mit lebenden Tetrapoden wie Amphibien und Reptilien und Säugetieren verwandt als mit irgendetwas anderem, aber es gehört nicht zu diesen modernen Gruppen“, sagte Ken Angielczyk. "Das bedeutet, dass es uns helfen kann, mehr darüber zu erfahren, wie sich Tetrapoden, einschließlich uns, entwickelt haben."


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Beliebte Nachrichten jetzt

„Ich habe lange davon geträumt“: ein Mann "verwandelte" sich in einen Wolf und gab dafür mehr als 20 000 Euro aus

„Königliche Hochzeit“: dir Tochter vom Sultan von Brunei hat ihren Geliebten pompös geheiratet, Details

„Jahrmarkt der Eitelkeit“: Der Bär entdeckte die Überwachungskamera und machte 400 Selfies

„Wie Mowgli“: Das Mädchen ist mit Hunden aufgewachsen und bewegt sich jetzt auf allen Vieren

Mehr anzeigen

„Echter Akrobat“: vier Monate altes Baby balanciert gekonnt auf der Hand seines Vaters

Der Hund, der aufgrund von Hautproblemen für Stein gehalten wurde, kehrt unter Aufsicht wieder zum normalen Leben zurück

„Sie sind nur Kätzchen“: Zwei Tigerbabys lieben es, mit ihrer Mutter zu spielen