Die Royal Meteorological Society hat die Gewinner ihres jährlichen Wetterfotografiewettbewerbs bekannt gegeben.

Foto: dailymail.co.uk

Rudolf Sulgan aus New York wurde für sein Bild "Blizzard" zum Wetterfotografen des Jahres des britischen Verbandes ernannt. Er zeigt Fußgänger, die trotzigen Windes und Schnees auf der Brooklyn Bridge trotzen.

Foto: dailymail.co.uk

Sulgan sagte, dass der schwierigste Teil des Schusses, abgesehen von der Kühltemperatur, die häufigen Änderungen des verfügbaren Lichts waren.

Foto: dailymail.co.uk

Ein weiteres Foto wurde zum öffentlichen Favoriten für den „Baikal-Schatz“ gewählt, der das fast türkisfarbene Eis am sibirischen Baikalsee, dem tiefsten und größten Süßwassersee der Welt, enthüllt.

Foto: dailymail.co.uk

"Das Licht, das die Sonne gab und das in Eisblöcken gebrochen wurde, erregte meine Aufmerksamkeit und ließ mich dieses Bild machen", sagte er.

Foto: dailymail.co.uk

Ein anderer wurde zum jungen Wetterfotografen des Jahres gekürt, mit "Frozen Life", das als "Teil eines sonnigen Sommers in Eis gefroren" beschrieben wurde.

Foto: dailymail.co.uk

Der fünfte jährliche Wettbewerb, der von der Gesellschaft in Zusammenarbeit mit AccuWeather veranstaltet wurde, zog mehr als 7.700 Einsendungen von über 2.600 Fotografen aus der ganzen Welt an.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich verbiete euch, das zu zeigen": Prinz William fordert von YouTube die sofortige Entfernung der Aufnahme von seinem Familienausflug, Details

"Manchmal streite ich mich mit ihr und sie weint wie ein Mensch, sogar Tränen fließen": Wie ein Mann mit einer Hausfüchsin lebt

31-jährige Frau altert rückwärts und sieht jünger aus als mit 15 Jahren

Freiwillige retteten das Pferd, das schon zu schwach war, aber es hat überlebt und gezeigt, wie schön es sein kann

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Ihre Arbeiten zeigten das Wetter in seiner ganzen Schönheit, Schönheit und Schrecken - von einem Regenbogen, der über einem Pony in Swansea, Wales, scheint, bis zu einem Tornado, der durch das ländliche Colorado zieht. Von ihnen wurden im August 26 Finalisten bekannt gegeben, wobei der Gewinner und die Zweitplatzierten jeder Kategorie bei einem virtuellen Event am 17. Oktober bekannt gegeben wurden.

Foto: dailymail.co.uk

"Das Wetter ist ständig in den Köpfen der Menschen, weil es so viel von unserem täglichen Leben beeinflusst", sagte die Organisation. "Es eignet sich auch hervorragend für die Fotografie."

Foto: dailymail.co.uk

Das Siegerfoto von Sulgan erscheint im Jahreskalender der Gesellschaft. Er sagte, er habe seine Vorlage gewählt, um auf die globale Erwärmung aufmerksam zu machen, die Millionen von Menschen an den Küsten zunehmend anfällig für Überschwemmungen machen wird.

Foto: dailymail.co.uk

"Ich habe dieses Bild 2018 während eines starken Schneesturms gemacht, da El Ninos periodische Erwärmung des Wassers häufig normale Wettermuster stört", schrieb er. "Mein Hauptanliegen und meine Inspiration ist, dass meine Bilder hoffentlich einen kleinen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten."

Foto: dailymail.co.uk

Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes ist ein Schneesturm ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 35 Meilen pro Stunde und genügend Schnee, um die Sicht für mindestens drei Stunden unter eine Viertelmeile zu verringern.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Künstler erstellt Aquarellillustrationen mit Hilfe vom Herbstlaub

"Den Moment fangen": Tänzerinnen an schönen Orten auf der ganzen Welt

Die Jury wählte die Nominierten für den Fotopreis-2020, Einzelheiten sind bekannt geworden