Die Welt steht 2023 vor einem weiteren „großen Krieg“ und wirtschaftlichem Ruin – zumindest nach den Vorhersagen des Astrologen Nostradamus aus dem 16. Jahrhundert. In seinem berühmten, 1555 erschienenen Buch „Les Propheties“ mit 942 poetischen Versen, sogenannten Vierzeilern, soll der Franzose die Zukunft vorhergesagt haben.

Nostradamus. Quelle: dailymail.co.uk

Die Arbeit von Nostradamus sah einen „großen Krieg“ im Jahr 2023 voraus. Die ominöse Vorhersage kommt zu einer Zeit erhöhter globaler Spannungen zwischen den führenden Supermächten der Welt. Für diejenigen, die an die Fähigkeiten von Nostradamus glauben, in die Zukunft zu sehen, könnte die Beschreibung der „sieben Monate“ jedoch etwas Trost bieten. Es deutet auf einen konventionellen Krieg hin, da jede Schlacht mit dem Austausch von Atombomben innerhalb weniger Stunden vorbei wäre.

Prognosen. Quelle: dailymail.co.uk

„Das Licht auf dem Mars wird ausgehen“ – Dies ist eine weitere kryptische Botschaft in demselben Vierzeiler, die einen „großen Krieg“ vorhersagt. Könnte dies eine Warnung für Elon Musk sein, dessen Firma SpaceX plant, bis zum Jahr 2026 Menschen zum Mars zu schicken? Vielleicht verpufft sein Traum, den roten Planeten zu besiedeln, im nächsten Jahr irgendwie. Man wird hoffen, dass es keine Gefahr für den eigentlichen Planeten Mars selbst durch irgendein katastrophales astrologisches Ereignis gibt.

Prognosen. Quelle: dailymail.co.uk

„So hoch wird der Scheffel Weizen steigen, dass der Mensch seinen Mitmenschen fressen wird“. Diese erschreckende Vorhersage zeichnet das Bild eines totalen Zusammenbruchs der Lebensmittelversorgungsnetze, wobei einige Menschen so verzweifelt zurückgelassen werden, dass sie auf Kannibalismus zurückgreifen. „Für viele Menschen wird sich 2023 wie eine Rezession anfühlen“, sagten Experten und prognostizierten einen wirtschaftlichen Rückgang in mindestens einem Drittel der Welt.

Prognosen. Quelle: dailymail.co.uk

„Vierzig Jahre lang wird der Regenbogen nicht gesehen werden. Seit vierzig Jahren wird es jeden Tag zu sehen sein. Die trockene Erde wird immer mehr austrocknen, und es wird große Überschwemmungen geben, wenn sie gesehen werden.' Diese besondere Prophezeiung erscheint angesichts der aktuellen Klimalage recht passend. Europa erlebte 2022 die schlimmste Dürre seit 500 Jahren, während das Horn von Afrika derzeit die längste und schwerste Dürre seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die Millionen von Menschen vor Hunger bedroht.

Prognosen. Quelle: dailymail.co.uk

„Früher und später werdet ihr sehen, wie große Veränderungen vorgenommen wurden, schreckliche Schrecken und Racheakte. Die Posaune erzittert in großer Zwietracht. Eine Vereinbarung gebrochen: das Gesicht zum Himmel heben: der blutige Mund wird mit Blut schwimmen; das mit Milch und Honig gesalbte Gesicht liegt auf der Erde.' Diese Nostradamus-Vierzeiler warnen vor möglichen zivilen Unruhen und Aufständen – und kommen zu einer Zeit zunehmender Spannungen zwischen den Klassen und anderen Gruppen, sowohl in westlichen Demokratien als auch in eher autokratischen Staaten.

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

„Badeanzug der Rache“: Das 42-jährige Supermodel Gisele Bündchen kehrte nach einer Scheidung in den Beruf zurück

„Ich lebe, als wäre ich wieder zwanzig“: Die 55-jährige Pamela Anderson ließ sich für einen Modeglanz fotografieren

Prinz Harry bemerkte den Unterschied zwischen Kate Middleton und Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen Abendessen

Jason Momoa fand neue Liebe nach der Trennung von Lisa Bonet

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg