Einheimische haben eine 400 Jahre alte Kneipe in dem Dorf gekauft, in dem Outlander gedreht wurde – und amerikanische Fans der erfolgreichen TV-Show schnappten sich Anteile in einem verzweifelten Versuch, das filmische Erbe der Region zu schützen. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Red Lion Inn drohte geschlossen zu werden, als frühere Privatbesitzer den Verkauf planten.

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

Vermieter Mike Brown, der dort seit 23 Jahren arbeitet, wurde angesprochen, ob er es mieten würde, wenn es von der Gemeinde gekauft würde. Die Frau von Herrn Brown arbeitet seit Jahrzehnten dort und seine Tochter, die jetzt eine qualifizierte Lehrerin ist, begann vor 13 Jahren dort zu arbeiten, als sie 14 Jahre alt war.

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

Eine Klausel im Mietvertrag besagt, dass das Gebäude immer eine Kneipe bleiben muss, was für die Gemeinde wichtig war, nachdem eine andere Kneipe in ein B&B umgewandelt wurde, jedoch müssen für die Anmietung erhebliche Schulden zurückgezahlt werden. Mr. Brown erklärte, wie die Community hereinstürmte: „Als beschlossen wurde, den Buyout durchzuführen, wurde ich gefragt, ob ich daran interessiert wäre, es zu leasen, da ich dort 24 Jahre gearbeitet hatte.“

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir haben es geschafft, die Finanzierung zu sichern und haben am 4. Juli übernommen. Es gibt 28 Mitarbeiter, und sie sind alle aus der Region. Wir sind sehr beschäftigt, vier- bis fünfmal pro Woche kommen Reisegruppen. Es gab eine andere Kneipe, die geschlossen und zu einem B&B wurde, also mussten wir sicherstellen, dass es immer eine Kneipe bleibt. Eines der wichtigsten Dinge war, es für die Community offen zu halten.“ Der Pub wurde in Szenen von Outlander verwendet und hat dadurch eine internationale Fangemeinde gewonnen.

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

Die beliebte Serie konzentriert sich auf die Zeitreise-Romanze der Heldin Claire aus dem 20. Jahrhundert, die durch ein Zeitloch fällt, um den Schotten Jamie Fraser aus dem 18. Jahrhundert zu treffen. Herr Brown fuhr fort: „Die Besetzung von Outlander ist ziemlich oft im Dorf und außerhalb. Das Dorf selbst stammt aus dem Jahr 1510 und es leben hier etwa 400 Menschen. Wir sind sehr beschäftigt mit Touristen - auch im Dezember, Januar, Februar. Viele Aktionäre sind Amerikaner, sie lieben Outlander.“

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

"Wir bekommen viele Leute, die an der Bar stehen und Fotos machen wollen." Dank des guten Rufs der Kneipe bei Einheimischen und Fans der Show kam das Geld bald ins Rollen und es besteht Hoffnung, dass das Gebäude gerettet werden kann. Mike erklärte: „Wir haben von 950.000 £ etwa 6.000 £ oder 7.000 £ gesammelt. Es gibt noch mehr zu tun, aber wir haben professionelle Spendensammler an Bord.“

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

„Im Moment erwägen sie die Schaffung eines Hubs für Menschen, die von zu Hause aus arbeiten können. Wir sind eine ziemlich große Erfolgsgeschichte, ich weiß nicht warum. Aus ganz Großbritannien kommen Leute, um zu fragen, wie wir das gemacht haben. Der TV-Link hilft, da das touristische Interesse an Outlander enorm ist. Wir haben das ganze Jahr über eine riesige Menge an Touristen.“

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ihr Hahn fängt morgens um 5 Uhr an zu singen": Ein echter Skandal unter Nachbarn ist ausgebrochen

„Großer Fang“: Ein Mann hat mit bloßen Händen einen 180 Kilogramm schweren Alligator gefangen

Schulkinder hörten ein verzweifeltes Quietschen, als sie am Parkplatz vorbeikamen

Wie die Frau des französischen Präsidenten Bridget Macron in ihrer Jugend aussah

Mehr anzeigen

Das Gebäude. Quelle: dailymail.co.uk

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg