Ein historisches Fort aus dem 13. Jahrhundert ist für 4 Millionen Pfund auf den Markt gekommen - doch hinter seinem beeindruckenden Äußeren verbirgt sich eine ziemlich grausame Vergangenheit. Das heutige Schloss mit 20 Schlafzimmern liegt in den französischen Hautes-Alpes und war einst Schauplatz von Hexenverbrennungen.

Das Fort. Quelle: dailymail.co.uk

Zu dem riesigen Anwesen gehören auch Soldatenkasernen, eine Bäckerei, ein Krankenhaus, Lagergebäude und sogar eine Kapelle, die derzeit von Mai bis September für Besucher geöffnet sind. Fort Queyras wurde 1265 erbaut und diente im 15. und 16. Jahrhundert als Schauplatz für Hexenprozesse, bei denen "Hexen" auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden.

Das Fort. Quelle: dailymail.co.uk

Im Jahr 1692 nahm ein französischer Militäringenieur einige Verbesserungen an diesem und anderen Forts in der Region vor, um die Verteidigung des Forts im Hinblick auf bevorstehende Schlachten zu verbessern. Ohne es zu wissen, erwiesen sich diese großartigen Veränderungen als wichtig, denn das Fort wurde im Zweiten Weltkrieg genutzt. In den 1950er Jahren wurde das Fort in ein Ferienlager für Kinder umgewandelt, bevor es 1967 wieder für zivile Zwecke genutzt wurde.

Das Fort. Quelle: dailymail.co.uk

Dieses einzigartige Anwesen wird heute als Familiensitz, Museum, Hochzeitsort und historisches Schloss genutzt, das in den Sommermonaten von der Öffentlichkeit bewundert werden kann. Das Fort verfügt über 20 Schlafzimmer und 13 Bäder auf einem Grundstück von 41372 m². Die Schlafzimmer sind im traditionellen Stil eingerichtet und verfügen alle über schöne, lange Fenster mit Fensterläden.

Das Fort. Quelle: dailymail.co.uk

Die Bäder sind im Vintage-Stil gehalten, mit cremefarbenen Wänden und abgerundeten Ecken. Die Küche besteht ebenfalls aus traditionellen Öfen und gemauerten Holzöfen, die die Geschichte in der Einrichtung widerspiegeln. Die atemberaubende Festung befindet sich in Hautes-Alpes, einer Stadt in der Region Provence-Alpes-Cote d'Azur im Südosten Frankreichs, und liegt auf einem Felsvorsprung mit malerischem Blick auf die umliegende Landschaft.

Das Fort. Quelle: dailymail.co.uk

Für Geschichtsinteressierte steht das Haus derzeit für 4.500.000 Euro zum Verkauf. Die Festung selbst besteht aus einer Reihe von Gebäuden, die man über den Haupteingang mit Zugbrücke erreichen kann. Ein gepflasterter Weg führt hinauf zum Haupthof, wo man eine schöne Rasenterrasse und private Gärten bewundern kann. Die Immobilie ist derzeit bei Leggett erhältlich.

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Zoologen verwechselten einen Albino-Grizzlybären mit einem Eisbären und schickten ihn zum Nordpol, Details

"Wunderfrau": In Japan will eine Frau auch mit 100 als Fitnesstrainerin arbeiten, Details

Wespentaille: eine junge Frau brachte es bis zum Äußersten, um die Traumfigur zu bekommen

Wie die Frau des französischen Präsidenten Bridget Macron in ihrer Jugend aussah

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Eine große Seltenheit“: Ein riesiger schwarzer Panther wurde versehentlich mit der Kamera aufgenommen

„Kommunikationstalent“: Wie Reese Witherspoon 400 Millionen Dollar verdiente, indem sie die "beste Freundin" aller Frauen wurde

„Geheimnisse der ewigen Schönheit“: 72-jährige Bond-Girl Jane Seymour verrät ihre Schönheitsgeheimnisse