Wie hält man den Weihnachtsbaum so lange wie möglich schön und lässt ihn nicht zu schnell austrocknen? Es gibt mehrere Geheimnisse.

Weihnachtsbaum. Quelle: lemurov.net

Einen Baum auswählen

Zunächst sollten Sie den "richtigen" Baum auswählen. Sein Stamm muss intakt sein, ohne Anzeichen von Beschädigung. Es lohnt sich nicht, eine zu große Fichte zu kaufen, sie benötigt viel Feuchtigkeit und Nährstoffe, die sie nicht aus dem Boden bekommen kann.

Die Zweige sollten flexibel genug sein, nicht trocken oder spröde. Die Nadeln eines frischen Weihnachtsbaumes haben einen satten Grünton, Flexibilität und einen hellen Duft.

Richtige Installation

Am besten installieren Sie eine gekaufte lebende gefällte Fichte nicht auf einem Ständer oder einem Kreuz, sondern in einem mit nassem Sand oder Wasser gefüllten Eimer. In diesem Fall erhält der Baum die erforderliche Feuchtigkeit und der Trocknungsprozess verlangsamt sich.

Weihnachtsbaum. Quelle: lemurov.net

Wenn Sie sich dennoch für ein Kreuz entscheiden, kann der untere Teil des Stamms mit einem weichen Tuch oder Watte umwickelt werden, um das Material regelmäßig weiter zu befeuchten.

Um Fichte zu installieren, sollten Sie den kühlsten Raum in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus wählen. Und stellen Sie den Weihnachtsbaum so weit wie möglich von allen Wärmequellen entfernt: Batterien, Heizungen, Kamin, Herd und Ofen.

Nach dem Kauf eines Weihnachtsbaumes sollten Sie ihn nicht sofort nach Hause bringen. Lassen Sie ihn eine Weile in einem kühlen Raum bleiben (z. B. auf einem Balkon), um sich zu akklimatisieren.

Es ist auch eine gute Idee, den Stamm ein wenig zu schneiden, um die Harzschicht zu entfernen, die die Poren verstopft und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Sie können den Stamm auch 10-15 cm vom Rand entfernt leicht entblößen und die unteren kleinen Äste entfernen.

Zusätzliche Maßnahmen

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann kündigte einen guten Job, um in ein Familienhaus zu ziehen, das vor 500 Jahren auf einer abgelegenen Insel gebaut wurde

Ein Paar fand eine kleine Katze auf dem Bürgersteig, die lautlos weinte: Sie hatte keine Stimme und kein Gehör

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Es gibt andere Tricks, die Ihren Weihnachtsbaum länger halten können. Das erste ist Aspirinlösung. In drei Litern Wasser werden 5-7 zerkleinerte Tabletten Acetylsalicylsäure verdünnt.

Sie können dieser Lösung auch 5 Esslöffel Zucker oder etwa die gleiche Menge Salz (oder zwei Komponenten gleichzeitig) hinzufügen. Aspirin tötet schädliche Bakterien ab, Salz hält Feuchtigkeit im Stamm und Zucker liefert Nahrung.

Der zweite Weg ist Zitronensäurelösung. 3 Teelöffel lösen sich in 3 Litern Wasser auf. Sie können dieser Lösung auch einen Esslöffel zerkleinerte Kreide oder kristalline Gelatine hinzufügen.

Dieses Mittel befreit die Fichte von Schädlingen und hält die Feuchtigkeit in ihrem Stamm. Der dritte Weg ist Glycerin. Ein Teelöffel wird zu einem Liter Wasser hinzugefügt.

Diese einfachen Tipps helfen Ihnen, die Schönheit und Frische einer lebenden Fichte so lange wie möglich zu genießen!

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Weihnachten in Blumen": Der berühmte Florist hat einen neuen Trend für Weihnachtsdekorationen entwickelt

"Stilvoll und schön": Wie man Haus für die Weihnachtsferien dekorieren kann