Die Forscher hoffen, mehr über den Galloway Hoard zu erfahren, eine Sammlung von mehr als 100 Objekten aus dem 10. Jahrhundert. Der Schatz wurde um 900 n. Chr. Begraben und enthält Schätze aus Silber, Gold, Kristall und Juwelen sowie selten erhaltene Textilien wie Wolle, Leinen und Schottlands früheste Beispiele für Seide.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Andere seltene Gegenstände sind Armbinden, eine goldene vogelförmige Anstecknadel, ein emailliertes christliches Kreuz und eine dekorierte Tasse, die aus Europa oder Westasien importiert wurde. Der Hort lag 1.000 Jahre lang ungestört, bevor er im September 2014 von einem Metalldetektor auf einem Feld in Dumfries und Galloway entdeckt wurde. Er wurde 2017 vor dem Verkauf an private Käufer bewahrt.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Die Forschung wird eine genaue Datierung der Gegenstände und hoffentlich die Identifizierung ihrer Herkunftsorte beinhalten, von denen angenommen wird, dass sie von Irland bis zum byzantinischen Reich und vielleicht darüber hinaus reichen.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Der Arts and Humanities Research Council gewährte für das Projekt einen Zuschuss von 791.293 GBP, um die Objekte genauer zu analysieren. Der Rest des Zuschusses von 1 Mio. GBP wird von NMS und der University of Glasgow finanziert. Das Projekt wird hoffen, mehr Details über die Umstände zu erfahren, wie und warum der Hort begraben wurde.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

"Das ist ein Teil des Grundes für das Forschungsstipendium. Nur durch eine forensische Analyse aller Elemente des Hortes können wir die Umstände, unter denen der Hort dort ankam, besser verstehen", sagte Martin Goldberg, Hauptkurator des Mittelalters Archäologie und Geschichte am NMS und leitender Ermittler des Projekts.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

"Die meisten Horten werden normalerweise als vergrabener Reichtum interpretiert, wobei der Schwerpunkt auf Ereignissen rund um den Moment der Bestattung liegt", sagte Goldberg. "Der Galloway Hoard stellt diese Ansicht in Frage und bietet eine seltene Gelegenheit, detaillierter zu fragen, wie und warum Menschen während der Wikingerzeit Horten versammelt und gesammelt haben."

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Eines der aufregendsten Objekte im Hort ist ein silbernes angelsächsisches Kreuz, das im späten angelsächsischen Stil mit schwarzem Niello und Blattgold verziert ist und in den Fotografien der National Museums Scotland in neuen Details enthüllt wird.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein riesiges Erdloch bildete sich im Hinterhof: Ein Hausbesitzer beschloss, hineinzuschauen

"Hübsch wie Papa": "Zweigesichtiger" Kater aus Frankreich ist Vater geworden

"Das ideale Kindermädchen": Goldener Retriever kümmert sich wie ein echter Babysitter um das Baby seiner Besitzer

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Mehr anzeigen

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Die monatelangen sorgfältigen Reinigungs- und Konservierungsarbeiten, die zuvor in einem Jahrtausend voller Schmutz verkrustet waren, haben ein aufwendig verziertes Silberkreuz ergeben, mit dem Wissenschaftler dieses Detail zum ersten Mal betrachten können, bevor es öffentlich ausgestellt wird.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Ebenfalls enthalten sind ein länglicher Goldanhänger und ein verziertes silbervergoldetes Gefäß, das einzige vollständig verschlossene Gefäß seiner Art, das jemals in Großbritannien und Irland entdeckt wurde.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Neben dem Silber, das mit den meisten Horten aus der Wikingerzeit vertraut ist, und dem viel selteneren Gold bietet die Galloway-Kollektion auch eine „beispiellose Auswahl“ anderer Materialien wie Bronze, Glas und Bergkristall.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Ebenfalls enthalten ist die „außerordentlich seltene Konservierung organischer Materialien“ wie Holz, Leder, Wolle, Leinen und Seide, sagte Susanna Harris, Dozentin für Archäologie an der Universität von Glasgow und Mitforscherin des Projekts.

Galloway Hoard. Quelle: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Alle 800 Jahre": Durch die Verbindung von Jupiter und Saturn erscheint der Stern von Bethlehem, den man bis Weihnachten beobachten kann

Finnen zeigen mit typisch nordischem Humor, wie man in ihrem Land lebt

Miniaturszenen: Ein Mann verwendet Alltagsgegenstände, um winzige Welten zu schaffen