Laura Mesi ist eine 40-jährige Fitnesstrainerin aus Italien. In einem Interview teilte die Frau Einzelheiten ihrer Hochzeitszeremonie mit und erzählte, wie sie sich selbst heiratete.

„Ich bin überzeugt, dass jeder sich selbst lieben muss“, sagt Laura. „Sie können aus Ihrem Leben ein Märchen machen, ohne einen Prinzen auf einem weißen Pferd“.

Obwohl die Zeremonie nicht rechtsverbindlich ist, gewinnen solche Veranstaltungen weltweit an Popularität. Die Ehe mit sich selbst wurde "sologamisch" genannt. Befürworter von solchen „Ehen“ betrachten sie als Manifestation der Selbstliebe und fordern, dass die Gesellschaft solche Zeremonien auf dem Niveau traditioneller Zeremonien akzeptiert.

Schöne Braut. Quelle: goodhouse

Laura sagte, dass die Idee, eine Hochzeitszeremonie zu veranstalten, vor zwei Jahren auf sie kam, als ihre Beziehung endete, die ungefähr zwölf Jahre dauerte.

„Ich sagte Freunden und Familie, dass ich mich selbst heiraten würde, wenn ich mit 40 keinen Ehemann finden würde“.

Laura bestreitet nicht die Tatsache, dass eines Tages ein schicksalhaftes Treffen in ihrem Leben stattfinden kann, aber sie möchte nicht, damit ihr Glück von einem Mann abhängt.

Die ersten Berichte über sogenannte sologamische Hochzeiten erschienen 1993. Dieses Phänomen spiegelte sich in einigen Folgen der Fernsehserie „Sex and the City“ wider.

Kreative Dekoration. Quelle: goodhouse

Aber nicht alle Gäste der Zeremonie waren mit dem Geschehen zufrieden. Zusätzlich zu den traditionellen Glückwünschen hörte Laura auch negative Kommentare: „Das ist traurig“, „Du bist verrückt“ und „Du hast etwas mit deinem Kopf nicht in Ordnung“. Gegner des Trends werfen ihr Narzissmus vor und sehen die Hochzeit als Herausforderung für die Tradition.

Inzwischen lässt sich Laura nicht entmutigen. „Niemand und nichts kann meine Stimmung trüben“, sagt sie. In einem Interview betonte sie, dass diese Art der Ehe nicht für jeden geeignet sei. Ihr zufolge müssen Sie, um sich selbst zu heiraten, die Unterstützung von Angehörigen in Anspruch nehmen, erhebliche finanzielle Ersparnisse und "ein bisschen Wahnsinn" haben.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Atme einfach": Feuerwehrleute haben einen Hund, den sie nach einem Brand retteten, wieder zum Leben erweckt

Ein Hund lief von seinem neuen Besitzer weg und lief 60 Kilometer auf der Suche nach der Frau, die ihn gerettet hat

"Perfekte Flucht": Der Mann baute ein spezielles Gitter für seinen Spaniel, aber der Hund findet sich meisterhaft heraus

"Echter Luxus": Wie das teuerste Haus im Wert von 340 Millionen Dollar aussieht

Mehr anzeigen

"Der Ort, an dem die Zeit stehen blieb": Ein Fotograf entdeckte das verlassene Häuschen eines Uhrmachers und Sammlers

Die Frau begann aus Langeweile auf Bananen zu malen und schuf eine "neue Art der Kunst"