Während Philadelphia heute vielleicht besser für Gritty bekannt ist, war sein Ruf einst ein Mekka für die Herstellung. In der Tat wurde die Stadt von Ende des 19. Jahrhunderts bis 1920 wegen ihrer vielen Fabriken und Mühlen als Werkstatt der Welt bezeichnet.

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

"Sie haben fast alles produziert, was man sich vorstellen kann", sagte Joseph Minardi, der Autor von vier Büchern über seine Heimatstadt. Die lange Liste der in der Stadt produzierten Dinge reichte von Zigarren über Stahlschiffe bis hin zu Hüten und Lokomotiven. "Von den 264 hergestellten Artikeln, die im US Manufacturing Survey von 1910 aufgeführt sind, produzierte Philadelphia 211 davon."

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

1682 gründete William Penn, ein Quäker, Philadelphia, was Stadt der brüderlichen Liebe bedeutet. Die Stadt spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung der Vereinigten Staaten und viele historische Ereignisse fanden dort statt. Schiffbau und Handel waren ein wichtiger Teil der Wirtschaft. Ab 1890 wurde die Stadt in ein Industriekraftwerk umgewandelt, das das exponentielle Bevölkerungswachstum ankurbelte.

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

In den nächsten zwei Jahrzehnten wuchs die Bevölkerung der Stadt um etwa 500.000. Die Menschen strömten zur Arbeit in die Stadt. Er schrieb: „Die meisten dieser Jobs erforderten wenig oder keine formale Ausbildung. Sie waren oft schmutzig und gefährlich, mit langen Stunden und niedrigen Löhnen."

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnte ein Arbeiter zwischen 500 und 1.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, während neue Häuser etwa 2.000 US-Dollar kosteten, betonte er in seinem Buch. Trotzdem war die Nachfrage hoch und es gab diejenigen, die sich die "Luxusmerkmale des Tages leisten konnten: Inneninstallationen, Gas- und Elektroinstallationen, Dampfwärme und Hartholzböden", so das Buch.

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

Von 1890 bis 1910 wurden durchschnittlich über 6.500 Häuser pro Jahr gebaut. Das Ackerland der Stadt schrumpfte laut dem Buch 1920 aufgrund der gesamten Entwicklung von 33.000 Acres auf rund 400 Acres.

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

Der öffentliche Verkehr war ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil des Wachstums der Stadt, da er Nachbarschaften und Gebiete miteinander verband. Zwischen 1897 und 1915 wurden nach Angaben von City of Neighborhoods 200 Meilen elektrifizierte Oberleitungsgleise angelegt. "Es war ziemlich einfach, in den Wagen zu steigen und in die Stadt zu gehen und ein paar Einkäufe zu erledigen", sagte Minardi.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Schäferhund aus dem Tierheim entkam nachts aus seinem Käfig, um kleine Welpen zu trösten

Der Elefant kam zu Menschen, um sie um Hilfe zu bitten: sie ließen ihn nicht im Stich und führten eine einzigartige Operation durch

"Echter Luxus": Wie das teuerste Haus im Wert von 340 Millionen Dollar aussieht

"Vor 60 Jahren verlassen": Der Fotograf fand eine intakte Farm des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und zeigte sie

Mehr anzeigen

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

"Vor dem Consolidation Act von 1854 bestand Philadelphia County aus neun Distrikten, sechs Bezirken und dreizehn Townships", schrieb er. Minardi erklärte, dass sich die Menschen selbst nach ihrem Beitritt zu einer Stadt zunächst anhand ihrer Stadt oder ihres Abschnitts identifizierten - nicht als Philadelphianer.

Philadelphia. Quelle: dailymail.co.uk

Während einige dieser Gebiete wie Branchtown, Pittville und Milestown für die Geschichte verloren gegangen sind, sind andere wie Kensington, Germantown und Bustleton noch heute Teil der Stadt, stellte er in seinem Buch fest.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Seltene Bilder": Dem Fotografen gelang es, einen isolierten Stamm Südamerikas zu treffen und sein Leben aufzunehmen

"Antike Klimaveränderungen": Wissenschaftler haben erfahren, wie primitive Menschen sich an natürliche Veränderungen anpassen konnten

"Die letzten Jahre des Kaisers": Historiker haben Dokumente gefunden, die mehr über das Leben Napoleons auf Saint Helena erzählen