Die berühmteste Straße von Paris wird für 225 Millionen Pfund renoviert, um sie in einen „außergewöhnlichen Garten“ zu verwandeln. Die Champs-Elysees, die normalerweise mit Verkehr verstopft sind, werden stattdessen zu einem 1,2 Meilen langen Grünabschnitt mit Tunneln aus Bäumen, Grünflächen und Fußgängerzonen.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Im Rahmen der Pläne wird die Anzahl der Autos auf der Straße halbiert und das Gebiet um den Eiffelturm in einen „riesigen Park“ verwandelt. Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, sagte, die Umgestaltung werde erst 2030 abgeschlossen sein, nachdem in der französischen Hauptstadt 2024 die Olympischen Sommerspiele stattfinden.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Im Rahmen der Neugestaltung wird jedoch der berühmte Place de la Concorde vor den Spielen umgebaut. Das Champs-Elysees-Komitee drängt seit 2018 auf eine Neugestaltung der ikonischen Straße und ihrer Umgebung. Das Komitee begrüßte die Ankündigung von Hidalgo und sagte: „Die legendäre Allee hat in den letzten 30 Jahren ihre Pracht verloren."

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

„Es wurde von den Parisern nach und nach aufgegeben und hat mehrere aufeinanderfolgende Krisen durchgemacht: die Gilets Jaunes, Streiks sowie Gesundheits- und Wirtschaftskrisen." Jean-Noël Reinhardt, der Präsident des Komitees, sagte, die Straße müsse grundlegend renoviert werden.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Er sagte 2019: „Es wird oft als die schönste Straße der Welt bezeichnet, aber diejenigen von uns, die hier jeden Tag arbeiten, sind sich darüber überhaupt nicht sicher. "Die Champs-Elysees haben immer mehr Besucher und namhafte Unternehmen kämpfen darum, aber für die Franzosen sieht es abgenutzt aus."

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Es fand eine öffentliche Konsultation darüber statt, wie die beliebte Hauptstraße, die in Zeiten ohne Pandemie täglich rund 100.000 Fußgänger anzieht, am besten verbessert werden kann. Die Straße wurde erstmals 1667 von Gärtner Andre Le Notre von Ludwig XIV. Als Erweiterung der Tuileriengärten entworfen.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Die breite Straße hieß damals Grand Cours und war zu beiden Seiten von einer doppelten Reihe Ulmen und Blumenbeeten im Stil des französischen Gartens gesäumt. Im Jahr 1709 wurde es in Champs Elysees umbenannt, der französische Name für die Elysian Felder, in denen Helden in der griechischen Mythologie begraben wurden.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Geschenk vom Himmel": Ein Welpe, der vom Himmel fiel, erwies sich als der letzte reinrassige Dingo

"Ich verstehe nicht, warum andere das nicht tun": Mutter von neun Kindern putzt täglich ihr Sieben-Zimmer-Haus bis zum Hochglanz

Rettungsaktion: Menschen sammelten Geld, um einem Hund mit Problemen mit Pfoten zu helfen

Ein Bauer hat schwarze Eier gefunden: aus ihnen schlüpften keine gewöhnlichen Küken

Mehr anzeigen

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Die Straße wurde verlängert und wurde ein beliebter Ort für Pariser zum Bummeln und Picknicken. Seitdem ist es eine ikonische Straße, die mit vielen Ereignissen in der modernen französischen Geschichte verbunden ist. Paris feierte 1944 seine Befreiung von der nationalsozialistischen Besatzung sowie seine Weltcup-Siege 1998 und 2018 auf der berühmten Straße.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Es zieht jetzt Touristen mit seinen Designer-Modegeschäften und Luxuscafés an und seine gewerbliche Miete gehört zu den höchsten der Welt. Das Architekturbüro PCS-Stream verwaltet die dramatische Überarbeitung, die darauf abzielt, die Straße wieder in ihren früheren Glanz zu versetzen. Der Architekt des Unternehmens, Philippe Chiambaretta, sagte, von den 100.000 Fußgängern auf der Straße seien 72 Prozent Touristen und 22 Prozent der Menschen arbeiten dort.

Renovierung der Champs-Elysees. Quelle: dailymail.co.uk

Die achtspurige Straße wird durchschnittlich von 3.000 Fahrzeugen pro Stunde genutzt und ist stärker verschmutzt als die periphere Ringstraße rund um die Hauptstadt. Seine Neugestaltung möchte die Probleme vieler großer Städte in Bezug auf Umweltverschmutzung, Verkehr und Tourismus angehen und den Raum „ökologisch, wünschenswert und inklusiv“ gestalten.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Seltener Fund": Archäologen haben einen etwa 1400 Jahre alten Gedenkstein gefunden, der einer frühchristlichen Frau namens Maria gehörte

"Am Ende des Jahrhunderts": Historiker haben gezeigt, wie die Städte zwischen dem neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert aussahen

"Vor 60 Jahren verlassen": Der Fotograf fand eine intakte Farm des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und zeigte sie