Wassergefüllte Goldsuchgruben im Amazonasgebiet glitzern im Sonnenlicht in einer Aufnahme von der Internationalen Raumstation. Das Foto wurde von einem Astronauten aufgenommen, der die NASA Expedition 64 von Bord des umlaufenden Labors aus bemannte, und zeigt einen Blick auf die Gruben im Südosten Perus entlang des Flusses Inambari.

Wassergefüllte Goldsuchgruben. Quelle: dailymail.co.uk

Normalerweise sind die Goldgruben vor der ISS verborgen, entweder durch Wolkendecke oder weil sie sich nicht in der richtigen Position relativ zur Station befinden, um den Sonnenschein einzufangen. Das Bild wurde mit einer Nikon D5-Digitalkamera und einem 400-Millimeter-Objektiv aufgenommen. Im feuchten Klima des Amazonas-Regenwaldes erscheinen die Goldsuchgruben in den Bildern als Hunderte dicht gepackter, wassergefüllter Becken, die die Landschaft prägen.

Goldmine in der Madre de Dios. Quelle: dailymail.co.uk

In der Regel von unabhängigen Bergleuten, die als "Garimperos" bekannt sind, gegraben. Jede Grube ist von schlammigen Gebieten umgeben, in denen der Regenwald zerrissen wurde. Diese Gebiete der Entwaldung und des Bergbaus folgen den Verläufen alter, heute ausgetrockneter Flüsse, in denen sich auf ihrem Weg Sedimente ablagerten - darunter auch kostbares Gold.

Peru ist der sechstgrößte Goldproduzent der Welt und im südöstlichen Departement Madre de Dios befindet sich eine der größten unabhängigen Goldminenindustrien der Welt. Zehntausende Menschen sollen ihren Lebensunterhalt mit den nicht registrierten Bergbauaktivitäten in dieser Region verdienen.

Internationale Raumstation. Quelle: dailymail.co.uk

Der Bergbau ist jedoch auch der Haupttreiber der Entwaldung in der Region und birgt das Risiko einer Quecksilberverschmutzung als Nebenprodukt des Goldgewinnungsprozesses. Die 2011 eröffnete Route sollte dazu beitragen, Handel und Tourismus auf ihrem Weg anzukurbeln. Sie scheint jedoch eher zur Erleichterung des Tagebaus beigetragen zu haben, wobei die zunehmende Entwaldung möglicherweise ihr bleibendes Erbe darstellt.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Hafen vom Piratenprinzen": Forscher haben das versunkene Schiff des berühmtesten Piratenkapitäns Bellamy gefunden

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Hündin wartet jede Nacht auf den Bus, um sich dafür zu bedanken, dass er ihren Freund nach Hause bringt

Ein Künstler baute ein Märchenhaus im Wald: Im Inneren richtete er alles für ein komfortables Leben ein

"Die Hündin hat unsere Herzen gewonnen": Die Tierheimarbeiter verurteilen die Besitzerin nicht, die ihre Hündin auf der Straße verließ

Zu besonders, um ein Zuhause zu finden: eine junge Frau nahm eine düstere Katze aus einem Tierheim auf

Mehr anzeigen

"Die älteste Zeichnung": Eine in Australien gefundene Höhlenmalereie eines großen Kängurus wurde vor 17,5 Tausend Jahren angefertigt

"Schönheit der Natur": wie Eispartikel eine einzigartige optische Täuschung himmlischer Ausstrahlung erzeugten