Nicht jede Kunst hat am Anfang einen offensichtlichen Zweck, aber am Ende erweist sie sich als sehr relevant. Volker Hermes kreiert seit über 10 Jahren eine Reihe von "Hidden Portraits", in denen er Fotos klassischer Gemälde manipuliert, die in Kopfschmuck verwickelt sind.

Es schien ein unschuldiges Spiel der Fantasie zu sein, bis es sehr ergreifend wurde, als die COVID-19-Pandemie stattfand.

#1

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

Das Kunstwerk selbst kann sich am besten selbst erklären. Die zweitbeste Option ist die Erklärung des Künstlers. Volker erzählte Folgendes über sein Projekt: "Zunächst einmal bin ich Künstler, Maler. Meine Fotocollagen reflektieren die soziale Bedeutung und unseren Umgang mit alten Meistern.

Ich male sie nicht, weil ich denke, dass es so ist." Ich bin nicht mehr zeitgemäß, um so zu malen, deshalb habe ich mich für Photoshop-Interventionen entschieden. "

# 2

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 3

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

"Ich habe großen Respekt vor unglaublichen historischen Gemälden. Ich füge den Außenporträts nichts hinzu, alle Modifikationen stammen vom Gemälde selbst. Ich achte auf die Eigenschaften der Künstler, Pinselstriche, Licht usw. Meine Interventionen sollten sein so plausibel wie möglich. "

"Porträts wurden nur von der Elite in Auftrag gegeben. Sie waren erstaunlich teuer und voller Codes und Anspielungen auf Kleidung oder mit Attributen, die sich auf einen hohen Rang beziehen, den wir nicht mehr verstehen, weil unsere Gesellschaft anders ist.

# 4

Beliebte Nachrichten jetzt

"Verzichteten auf das Futter und sehnten sich": Besitzer trennte die Hündin von Welpen, doch Tierheim griff ein

Eine Hündin wartet jede Nacht auf den Bus, um sich dafür zu bedanken, dass er ihren Freund nach Hause bringt

"Die Hündin hat unsere Herzen gewonnen": Die Tierheimarbeiter verurteilen die Besitzerin nicht, die ihre Hündin auf der Straße verließ

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Mehr anzeigen

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 5

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

Deshalb schauen wir uns heute an Porträtierte meistens ins Gesicht, weil wir die Codes des restlichen Bildes nicht mehr verstehen. Ich blockiere diesen Zugang - ich decke die Person ab und man muss das Bild jetzt ganz anders betrachten.

Aber ich benutze Anspielungen auf unsere Gesellschaft heute. Ich bringe also Vergangenheit und Gegenwart zusammen. "

# 6

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 7

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

"Ich habe Malerei an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert. Ich habe mein Projekt über historische Porträts vor mehr als 10 Jahren begonnen und es konsequent parallel zu meiner Malerei fortgesetzt.

In meinen Gemälden reflektiere ich oft historische Kontexte, aber es ist alles andere als alt- Ich habe mir selbst beigebracht, wie man Bilder mit Photoshop bearbeitet, und ich benutze dieses Programm wahrscheinlich ziemlich unkonventionell, immer aus der Sicht eines Malers. "

# 8

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 9

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

"Da das Projekt so lange andauert, hat sich die aktuelle Pandemie nicht direkt auf meine Arbeit ausgewirkt, denn in meinem Projekt geht es natürlich nicht um medizinische Masken.

Aber jetzt weiß ich, wie sich das Leben mit Masken anfühlt, und das ist wirklich neu. Und die Aufmerksamkeit für meine Arbeit ist viel höher geworden, was absolut erstaunlich ist.

Ich habe viele Maler, die ich sehr mag - schließlich sprechen wir über einen sehr langen Zeitraum. Einen auszuwählen wäre nicht fair. "

# 10

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 11

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

# 12

Gemälde. Quelle: boredpanda.com

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau, die Make-up verwendet, schafft damit Kunst am eigenen Gesicht, Details

Welche wichtigen Erfindungen von Frauen gemacht wurden, Details