Dutzende Kreuze verunreinigen die Mauern der Grabeskirche in Jerusalem, die bis heute Graffitis von Kreuzfahrern waren - bis jetzt. Archäologen stellten fest, dass die Symbole von Maurern aus dem 15. Jahrhundert geschnitzt wurden, die von Pilgern bezahlt wurden, die nach einer zusätzlichen Heilsversicherung suchten. Die Entdeckung wurde mithilfe einer dreidimensionalen Bildgebung gemacht, mit der Experten die Tiefe jedes Kreuzes in der Wand einer Kapelle auf dem Gelände identifizieren konnten.

Mauern der Grabeskirche. Quelle: dailymail.co.uk

Das Heilige Grab ist vielleicht der heiligste Ort im christlichen Glauben, der zum Ort der Kreuzigung, des Begräbnisses und der Auferstehung Christi gehört. Aufgrund seiner Beliebtheit bei Anbetern ist das Heilige Grab normalerweise voller Pilger und Geistlicher, die ihre Augen auf den Ort richten möchten, an dem Jesus möglicherweise gestorben ist. Aufgrund der großen Besucherzahl war es bisher schwierig, die Kreuze im Detail zu untersuchen.

Mauern der Grabeskirche. Quelle: dailymail.co.uk

Im Jahr 2018 begannen die Renovierungsarbeiten an einer der Kapellen, in denen Tausende von eng gebündelten und handgravierten Kreuzen ausgestellt waren. Das Team verwendete Digitalkameras und dreidimensionale Bilder, um die Kreuze auf den alten Steinmauern der Kapelle der Heiligen Helena zu kartieren, zu vergleichen und zu datieren. Sie datierten die Schnitzereien vorläufig auf das 15. Jahrhundert, als Jerusalem von osmanischen Türken kontrolliert wurde.

Mauern der Grabeskirche. Quelle: dailymail.co.uk

Die Kapelle der Heiligen Helena wurde im 12. Jahrhundert von Kreuzfahrern in der unteren Ebene der Kirche erbaut, um die Mutter von Kaiser Konstantin zu ehren, die der Legende nach das Wahre Kreuz entdeckte, die physischen Überreste des Kreuzes, auf dem Jesus gekreuzigt wurde. Die Kapelle beherbergt einen Stuhl, auf dem Helena gesessen haben soll, als sie 326 n. Chr. das heilige Relikt fand.

Mauern der Grabeskirche. Quelle: dailymail.co.uk


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Schätze der Vergangenheit“: Archäologen haben Schätze entdeckt, darunter eine einzigartige goldene Maske, die dreitausend Jahren alt ist

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau bemerkte einen Rucksack in einer Mülltonne, der sich plötzlich bewegte: ein schwacher Kater brauchte Hilfe

"Schicksalhaftes Treffen": Nachtruf führte einen Polizisten zu einem winzigen Welpen

Vor zwei Jahren gab eine junge Frau einem kahlen Tierchen eine Chance: Sie fütterte es und es wurde ihr bester Freund

Die Mutter wunderte sich über den Eifer ihrer Tochter, abends ins Bett zu gehen, bis sie in ihrem Zimmer nachschaute und eine Antwort sah

Mehr anzeigen

Wissenschaftler haben das Aussehen des Vaters des Pharaos Tutanchamun nachgebildet und eine Familienähnlichkeit zu seinem Sohn festgestellt

"Zweimal so alt wie Stonehenge": Die älteste Holzstatue der Welt wurde vor 12 000 Jahren geschaffen, Details