Es wird angenommen, dass Hunderte von Steinwerkzeugen, die von Homo Erectus hergestellt und in einer Goldmine in der Sahara entdeckt wurden, bis zu einer Million Jahre alt sind.

Die Fundgrube der hominiden Artefakte wurde von Bergleuten im Nordosten des Sudan entdeckt. Dazu gehören mandelförmige Spalter und Handäxte mit einer Querschneide.

Рrähistorisches Arbeitsmittel. Quelle: dailymail.co.uk

Archäologen vermuten, dass es sich bei dem Ort um eine Art Werkstatt handelte, da auch Steinflocken, die während ihrer Herstellung entstanden waren, erhalten blieben. Es wird angenommen, dass es das älteste bestätigte Beispiel für den Werkzeugbau in der Ostsahara mit einer gut bestätigten Chronologie ist. Der prähistorische „Geräteschuppen“ wurde in einer verlassenen Goldmine etwa 45 Meilen östlich der Stadt Atbara im Gebiet des Eastern Desert Atbara River entdeckt.

Рrähistorisches Arbeitsmittel. Quelle: dailymail.co.uk

Ein Goldrausch in der östlichen Sahara hat dazu geführt, dass zahlreiche Tagebauminen ausgegraben wurden, was Archäologen die seltene Gelegenheit bietet, freiliegende Sedimentschichten zu untersuchen.

Bergleute fanden Werkzeuge, sogenannte Splits, die eine faustähnliche Querschneide haben, und mandelförmige Spalter mit abgeschrägten Kanten auf beiden Seiten. Da Steinflocken, die als Debitage bekannt sind, zusammen mit den fertigen Werkzeugen entdeckt wurden, glauben Archäologen, dass der Standort eine Werkstatt für die Herstellung von Steinwerkzeugen war.

Рrähistorisches Arbeitsmittel. Quelle: dailymail.co.uk

"Dies bedeutet, dass die darunter liegenden Schichten sicherlich älter sind", sagte Mirosław Masojć, ein Forscher am Institut für Archäologie der Universität Wrocław. "Aufgrund des Verarbeitungsstils der Werkzeuge glaube ich, dass sie möglicherweise über 700.000 Jahre alt sind - vielleicht sogar eine Million Jahre alt -, ähnlich wie ihre Kollegen in Südafrika." Damit wäre die Mine das älteste bekannte Beispiel für den Werkzeugbau in der Ostsahara mit einer gut bestätigten Chronologie.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Beliebte Nachrichten jetzt

Hundeförmige Wolken beweisen, dass alle Hunde in den Himmel kommen

Wie ein „Hundedorf“ in Polen aussieht, wo es Häuser mit Betten und Klimaanlagen gibt, Details

"Natürliche Schönheit": Die junge Frau versichert, dass sie ihre sehr dünne Taille von Natur aus hat

"Tätowierung als Ausdrucksform": Die Frau ließ ihren ganzen Körper tätowieren

Mehr anzeigen

"Normannische Motive": berühmter Künstler schuf einen 88-Meter langen Gobelin, Details

"Immer in Schwarz": Das Auto des Nachkommen des Maschinenmagnaten Henry Ford wird für 40 Tausend Euro versteigert

"Welt von Harry Potter": Wie einer der größten Themengeschäfte aussehen wird