Der Künstler, Schriftsteller und Sammler Viktor Wynd verkauft die Auswahl seltsamer Stücke, um sein Museum für Kuriositäten, Kunst und unnatürliche Geschichte am Leben zu erhalten. Sein seit 12 Jahren bestehendes Museum hatte im letzten Jahr nicht viele Besucher.

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

Taxidermie geflügelte Kätzchen, ein zweieinhalb Fuß langer Beinknochen aus einem Wollmammut, das als "irischer Riese" bezeichnet wird, Königin Victorias Schlüpfer und sogar seine eigene Hose gehören zu den 442 Losen, die zur Versteigerung angeboten werden. Rund 80 der Lose stammen aus der Sammlung von Herrn Wynd.

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

Für geschätzte 3450 bis 5750 Euro kann ein Dodo-Knochen im Verkauf gekauft werden, zusammen mit einem Elektroschock-Therapiegerät aus dem 19. Jahrhundert, einem Wasserdinosaurier-Fossil, 12 Flusspferd-Stoßzähnen und Zähnen, einer Fidschi-Meerjungfrau, einem Glasfasermodell von T. Rex-Kopf, ein Präparator-Eisbärenkopf und ein seltener Einhornschädel.

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Wynd sagte, trotz kurzer Zeiträume während der Pandemie, in der er sich öffnen konnte, wollten viele Menschen keinen engen Raum wie sein Museum besuchen. Viktor Wynd sagte: „Im letzten Jahr konnten wir nicht handeln, daher sind unsere Finanzen katastrophal. Wir sind auf ausländische Touristen und Leute von außerhalb der Stadt angewiesen. Wenn wir öffnen, wollen die Leute dann ein unterirdisches, beengtes Museum besuchen?“

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

„Es ist absolut herzzerreißend, ich würde niemals davon träumen, so viele meiner größten Schätze zu verkaufen, aber wir haben keine andere Möglichkeit zu überleben. Wir bereiten uns auf die Wiedereröffnung im Mai vor und verkaufen diese Artikel, um sicherzustellen, dass wir weitermachen können.“

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

Andere Exponate in Mr Wynds Museum, die nicht zum Verkauf stehen, sind McDonald's Happy Meal Spielzeuge, Radierungen alter Meister und andere taxidermierte Kreaturen.

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk

Er sagte: „Ich bin ein Sammler, das ist was ich tue, ich mache es seit Jahren. Mein ganzes Leben lang bin ich um die ganze Welt gereist, habe Auktionen besucht und Dinge in Sprüngen gefunden. Ich suche nach einigen Dingen, aber manchmal finden sie mich. Ich habe als Baby angefangen, Kieselsteine ​​zu sammeln. Ich sammle seit meiner Kindheit. Das Museum ist ein Kunstwerk für sich. Es ist voller Dinge, die ich liebe und die mir große Freude bereiten.“

Beliebte Nachrichten jetzt

"Neuer Nachbar": Der hartnäckige Vogel weigerte sich, von der Autotür wegzufliegen, selbst als der Autobesitzer beschloss, das Fenster zu schließen

"Der längste Tag": Wissenschaftler fanden heraus, wie lange ein typischer Tag auf der Venus dauert, Details

Ruhestand mit Stil: 86-jährige Frau lebt sieben Jahre lang auf einem Kreuzfahrtschiff

Statt einer Hypothek aufzunehmen, sprengte ein Paar einen Felsen, um darin ein einzigartiges Haus zu bauen: Jetzt steht das Haus zum Verkauf

Mehr anzeigen

Museum für Kuriositäten. Quelle: dailymail.co.uk


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Private Insel": Wie ein Haus im Wert von 1,3 Millionen Dollar auf einer kleinen Insel aussieht

"Vermächtnis von Robin Hood": Ein Mann fand in Sherwood Wald eine Pfeilspitze aus dem zwölften Jahrhundert, Details

"Wiedersehen nach 500 Jahren": Nach der Rückkehr des Fingers ist die Statue des römischen Kaisers endgültig restauriert