Es wird angenommen, dass ein krummer Sammler den 1,2-Millionen-Euro-Überfall auf Arundel Castle angeordnet hat, um die Rosenkranzperlen von Mary Königin der Schotten zu stehlen, die sie bei ihrer Enthauptung in der Hand hielt. Experten halten es für wahrscheinlich, dass ein Kurator - möglicherweise aus Übersee - den Angriff auf das historische Schloss von West Sussex in Auftrag gegeben hat.

Rosenkranzperlen von Königin Mary. Quelle: dailymail.co.uk

Diebe nahmen "viele" kostbare Gegenstände mit, nachdem sie sich in Vitrinen eingeschlagen hatten, insbesondere die Rosenkranzperlen, die Queen Mary 1587 zu Tode trug, als sie auf Schloss Fotheringhay wegen ihrer Mitschuld an einer Verschwörung zur Ermordung von Königin Elizabeth I. enthauptet wurde.

Rosenkranzperlen von Königin Mary. Quelle: dailymail.co.uk

Ein Sprecher der Sussex Police sagte, der Rosenkranz sei als Metall von geringem Wert. Die Truppe sagte: "Als Teil der Howard-Familiengeschichte und des Erbes der Nation ist es unersetzlich." Professor Kate Williams sagte: "Meine persönliche Hoffnung ist, dass die Perlen für einen Sammler gestohlen wurden, weil sie zumindest dann geschätzt werden und vielleicht wiederauftauchen."

Rosenkranzperlen von Königin Mary. Quelle: dailymail.co.uk

„Die Sorge ist, dass sie wie die anderen Gegenstände im Schrank gestohlen wurden, weil sie Gold sind, und das würde bedeuten, dass sie zu Metall geschmolzen sind und wir sie nicht wieder sehen, und das ist wirklich herzzerreißend. ” Krönungsbecher, die der Souverän dem damaligen Earl Marshal und anderen Gold- und Silberschätzen schenkte, wurden ebenfalls aus einer zerschmetterten Vitrine im Schloss entnommen.

Rosenkranzperlen von Königin Mary. Quelle: dailymail.co.uk

Nach dem Tod von König Franz II. Im Jahr 1560 verließ Mary Frankreich, wo sie bis dahin einen Großteil ihres Lebens verbracht hatte, und kehrte nach Schottland zurück. 1565 heiratete sie ihren Halbcousin Henry Stuart, Lord Darnley, und im Juni 1566 hatten sie einen Sohn, James. Sie floh schließlich 1568 nach England, wo sie in den Händen von Königin Elizabeth I. zum politischen Bauern wurde und 19 Jahre lang in verschiedenen Schlössern Englands inhaftiert war.

Rosenkranzperlen von Königin Mary. Quelle: dailymail.co.uk

Es wurde festgestellt, dass Mary gegen Elizabeth I. plante, als in Code geschriebene Briefe von ihr an andere entdeckt wurden und sie des Verrats schuldig gesprochen wurde. Sie wurde nach Fotheringhay Castle gebracht und 1587 hingerichtet.

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

„Auf einem anderen Kontinent aufwachen“: Nach der Rückkehr aus dem Urlaub stellte eine Frau fest, dass noch eine Passagierin in ihren Sachen ankam

Im Tierheim glaubte man nicht, dass eine Hündin ohne Hinterpfoten ein Zuhause findet: aber die „richtige“ Person hat sie unter allen anderen gewählt

"Wir wollten uns verabschieden": Ein halbes Hundert Menschen kamen zum letzten Spaziergang mit dem Hund

Dem Kater wurde zugetraut, die Ringe zum Altar zu bringen: und seine feierlich Aufnahme war die beste in der Geschichte der Hochzeiten, Details

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Mysteriöser Garten": Wie ein 140 Jahre alter Park aussieht, der seit 40 Jahren vor menschlichen Augen verborgen ist

"Altes Spa": Archäologen haben römische Bäder entdeckt, die zweitausend Jahre alt sind, Details

"Unterwassergeschichte": Wie eine italienische Stadt aussieht, die seit 71 Jahren unter Wasser steht