Gemeißelte dorische Säulen, kunstvolle Bögen, gewölbte Decken, Treppen und winzige Skulpturen in einer Skulptur – all dies passt in Miniaturarchitekturräume, die antiken und mittelalterlichen Ruinen und in rohen Marmor und Stein gemeißelter sakraler Architektur ähneln.

Diese historischen Skulpturen werden von einem international anerkannten britischen Bildhauer, Matthew Simmonds, der derzeit in Dänemark lebt und arbeitet, zum Leben erweckt.

Seine komplizierten dreidimensionalen Innenräume sehen aus der Nähe sehr real aus, bis man sieht, dass es sich um Skulpturen handelt, die oft weniger als einen Fuß breit sind.

In seiner Arbeit lässt sich Simmonds von echten historischen Gebäuden inspirieren, aber die meisten seiner Werke sind keine Reproduktionen und bieten seine eigene Sicht und Expertise zur klassischen Architektur.

Schauen Sie sich die erstaunliche Galerie einiger der besten Werke an, die Simmonds seit 1999 geschaffen hat, als er seine erste Anerkennung erhielt.

#1

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

"Der massive Stein, in den die Skulpturen gehauen sind, wird in kleinem Maßstab mit architektonischen Räumen gespielt und öffnet sich, um komplexe innere Welten freizugeben, in denen der wechselnde Blickwinkel und das Licht eine starke Rolle bei der Definition der Skulpturen spielen", schreibt der Künstler seine künstlerische Aussage.

Diese beeindruckend detaillierten Arbeiten erforschen positive und negative Formen, Licht und Dunkelheit, den Kontrast zwischen Designs und der rauen Oberfläche seines Mediums und das Verhältnis zwischen Natur und Mensch.

#2

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

#3

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Unzertrennliche Freunde: Eine Katze springt zusammen mit ihrem Besitzer mit einem Fallschirm ab und klettert auf Berge

"Meine Katze ist eine Kleptomanin": Die Besitzerin musste wegen der Sucht ihres Haustieres die Verteilung der Dinge in ihrem Garten organisieren

Eine junge Frau rettete eine verwaiste Eule und erhielt die beste Dankbarkeit

Zwei Milliarden Jahre altes Wasser: ob man es trinken darf, Details

Mehr anzeigen

"Ich hatte schon immer eine Leidenschaft und ein Interesse an historischen Steingebäuden, was mich dazu führte, mittelalterliche Kunst und Architektur an der Universität zu studieren. Ich habe erst viele Jahre später selbst daran gedacht, Stein praktisch zu bearbeiten.

Bei einem Besuch in der Kathedrale von Chichester im Süden von England im Jahr 1990 sah ich eine Ausstellung über die Arbeit der Steinmetze bei der Restaurierung der Kathedrale und wusste in einer Art Erleuchtung, dass ich das mit meinem Leben machen wollte, zunächst eher als Handwerker als als Künstler.

Nachdem ich nach Pietrasanta fuhr, begann ich darüber nachzudenken, was ich in Bezug auf meine eigene Kunst in Stein ausdrücken wollte.“

#4

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

#5

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Simmonds sagte, dass seine Hauptinspiration in der historischen Architektur und ihren Skulpturen verwurzelt ist, insbesondere aus der Antike und dem Mittelalter.

„Ich interessiere mich vor allem für religiöse Architektur und das Gefühl für heilige Räume, das dadurch hervorgerufen werden kann. Ich habe mich immer mehr vom gemeinsamen Erbe inspirieren lassen als vom Werk einzelner Künstler.

Ich bin auch von den Qualitäten des Materials selbst inspiriert, und das Potenzial, das in einem festen, oft einmal lebenden Material vorhanden ist, bei dem der kreative Prozess nur die Entfernung von Material beinhaltet."

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Schätze der Wikinger“: schmelzender Gletscher hat eine 500 Jahre alte Kiste mit ungewöhnlichem Inhalt freigelassen, Details

Der italienische Bildhauer hat mit seinen Kreationen bewiesen, dass Tattoos nicht nur auf der Haut gut aussehen