Roms 2.000 Jahre altes Kolosseum ist das „schlagende Herz“ der italienischen Stadt, die jedes Jahr etwa sechs Millionen Touristen anzieht, aber zum ersten Mal können Besucher durch die Fertigstellung eines 30 Millionen Dollar teuren Restaurierungsprojekts durch seine unterirdischen Gänge gehen.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

Mehr als 80 Archäologen, Architekten und Ingenieure arbeiteten zwei Jahre lang am 'Hypogäum', dem Unterbau, um 'ein Denkmal, das die ganze Welt liebt', wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken, Diego della Valle, Vorsitzender von Tod´s, Der italienische Modekonzern, der die Arbeit finanzierte, sagte.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

Dies ist das erste Mal, dass der 525 Fuß lange Gehweg für die Öffentlichkeit zugänglich ist, der auch einen Teil des steinernen Amphitheaters zeigt, das zuvor für Touristen gesperrt war. Diese Gänge enthielten einst Käfige und Räume, in denen Gefangene, Tiere und Gladiatoren darauf warteten, durch Falltüren die Arena über ihren Köpfen zu betreten, wo sie vor blutrünstigen Zuschauern bis zum Tod kämpften.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

Die antiken Passagen sind die zweite Phase eines dreistufigen Prozesses zur Restaurierung des Kolosseums, der vor acht Jahren begann. Tod's hat dem Projekt 30 Millionen US-Dollar zugesagt, in der Hoffnung, eines der Sieben Weltwunder der modernen Welt zu seinem ursprünglichen Glanz zurückzubringen.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

"Hier geht es um wichtige Stücke für Italien, um weltbekannte Denkmäler und um den Tourismus, der nicht nur Unterhaltung ist, sondern ein wichtiges Geschäft in Italien, das bei richtiger Pflege nirgendwo auf der Welt seinesgleichen sucht." sagte Della Valle. Der Unterbau umfasst ein Tunnelsystem mit zwei Hauptgängen, die alle labyrinthartig angelegt wurden.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

Die Tunnel führen auch zu anderen Gebäuden außerhalb des Kolosseums. In der gesamten Arena gab es insgesamt 36 Falltüren, die den Zuschauern besondere Effekte boten. Aufzüge und Flaschenzüge wurden mit den Falltüren verbunden, sodass Gladiatoren, Bühnenrequisiten und Tiere im Erdgeschoss „magisch erscheinen“.

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

Räume wurden mit Fenstern gebaut, um die Luftzirkulation für Sklaven zu ermöglichen, die mit der Fütterung der in Käfigen gehaltenen Wildtiere beauftragt waren. Das Hypogäum war bis ins 19. Jahrhundert 40 Fuß unter der Erde begraben, aber es wurde nicht vollständig freigelegt, bis Benito Mussolini eine Verherrlichung des klassischen Roms erklärte, während er Italien regierte.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Wir haben 14 Kinder in unserer Familie: Die Menschen um uns herum verurteilen uns und verstehen uns nicht"

Ein riesiger Donut-förmiger „Ozean“ umgibt die Erde und hat „Gezeiten“: Unbekanntes Phänomen entdeckt

"Ein wütendes Kätzchen mit einem guten Herzen": Ein süßes Kätzchen versteckt sich hinter einer wütenden Grimasse

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

Der Unterbau des Kolosseums. Quelle: dailymail.co.uk

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Vogelperspektive": Wie das höchste Hotel der Welt aussieht, Details

"Unrealisiertes Projekt": warum eines der größten Häuser der Welt unvollendet geblieben ist

"Steinurlaub": wie ein Luxushotel im Felsen aussieht, Details