Ein Autor mit Behinderung hat eine Geschichte für besondere Kinder geschrieben, damit sie sich in einem literarischen Werk sehen und lernen, sich selbst zu akzeptieren und das Leben zu genießen

Über Pearl, den wackeligen Pinguin

Als Pearl in ihrem Ei war, schien alles in Ordnung zu sein, ihre Mutter und ihr Vater hielten ihr Ei sicher und warm. Als Pearl jedoch geboren wurde, stellte sich heraus, dass sie ein Problem mit ihren Beinen hatte, aber ihre Mama und ihr Papa liebten sie trotzdem.

Das Buch folgt Pearl, wie sie aufwächst und wie sie versucht, unabhängig zu sein. Pearl kommt in die Schule und all die anderen Pinguine wissen nicht, was sie von ihr halten sollen und manche sagen sogar gemeine Dinge über sie. Pearl wusste jedoch, dass sie ihnen eines Tages zeigen würde, wie besonders sie ist.

Mit der Liebe und Unterstützung ihrer Eltern findet sie heraus, wie sie sich zurechtfindet und bringt sogar allen anderen Pinguinen bei, wie man sich fortbewegt.

Der Autor erzählte, warum er Pearls Geschichte geschrieben hat:

„Ich habe dieses Buch geschrieben, weil ich mich als Jugendlicher daran erinnere, mich selbst in sehr wenigen Büchern gesehen zu haben. Es ist so wichtig für Kinder, sich selbst und ihre Geschichten in der Literatur zu sehen.

Es ist auch wichtig, behinderten Kindern beizubringen, dass nur weil einer ihrer Klassenkameraden eine Mobilitätshilfe benötigt, nicht bedeutet, dass sie nicht wie sie laufen und spielen möchten.

Ich denke, Pearl ist ein gutes Vorbild für behinderte und nichtbehinderte Kinder, da sie ein starker kleiner Pinguin ist, der das Leben zwar manchmal frustrierend findet, aber nicht aufgibt.“

Er hat auch erwähnt, wie Pearl sein eigenes Leben widerspiegelt:

„Als ich geboren wurde, sah ich aus wie jedes andere Baby. Erst als ich 4 war, begann ich, Anzeichen meines Zustands zu zeigen. Mit zunehmendem Alter hat sich mein Zustand verschlechtert und ich bin jetzt Vollzeit-Rollstuhlfahrer. Ich habe darum gekämpft, so unabhängig wie möglich zu sein, und ich denke, hier habe ich meinen Charakter am meisten in Szene gesetzt.“

Momentan führt der Autor Crowdfunding auf Kickstarter durch, um 500 Exemplare seines Buches drucken zu können.

Liebe und Unterstützung durch die Familie

Beliebte Nachrichten jetzt

„Die Zeit fordert ihren Tribut“: Der Künstler kombinierte Bilder von Stars im unterschiedlichen Alter

„Jedes Jahr noch ein Kind“: wie eine Familie mit elf Kindern lebt, Details

Das kleine Haus galt als unbewohnbar, aber im Inneren hat der Designer alles für ein komfortables Leben geschaffen

Ein Tierheimhund weinte, als er den Mann erkannte, der vor ihm stand

Mehr anzeigen

Pinguine. Quelle: boredpanda.com

Pearl sicher und warm aufbewahrt

Pinguin. Quelle: boredpanda.com

Ermutigung von der Mutter

Pinguine. Quelle: boredpanda.com

Crowdfunding auf Kickstarter

Pinguin. Quelle: boredpanda.com

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Strickidylle“: Eine Frau strickte zum Scherz einen Sohn und einen Ehemann, aber Menschen dachten, alles sei ernst

Es wurde bekannt, wie Miniaturschiffe in Flaschen gelangen, Details