Ein Fanatiker der Geschichte hat geheime abgelegene Orte in über 50 Ländern besucht, um unheimliche Bilder von verlassenen Militärgeräten zu machen.

Auf den ersten Blick scheinen diese Boote, Kampfpanzer und Flugzeuge gerichtet und einsatzbereit, aber in Wirklichkeit wurden sie dem Verrotten überlassen.

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Der Fotograf Dmitry Osadchy wandert durch Sümpfe, Wälder und Wüsten, um die geheimen Einrichtungen zu erreichen, die normalerweise für die Öffentlichkeit geschlossen und sehr streng bewacht sind.

Der 38-Jährige Fotograf nutzt eine Drohne, um die unheimlichen Bilder von oben darzustellen und ist um die Welt gereist, um verlassene Militärflug und -fahrzeuge aufzuspüren.

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Dmitry sagte: „Ich habe meine erste Drohne vor fünf Jahren gekauft. Ich fing an, hauptsächlich Schiffe zu fotografieren, dann versunkene Schiffe.

Dann wurde mir klar, dass ich daran interessiert war, verlassene Militärtechnik zu fotografieren.

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Fast die gesamte Militärtechnik ist nicht sehr zugänglich. Sie müssen in ferne Länder fahren und dann oft durch Wälder, Sümpfe oder Wüsten wandern. Auch dann ist es noch ziemlich weit, bis die Drohne fliegt.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Neues Bild“: das Paar hat seinen Hund nach dem Friseurbesuch nicht wiedererkannt, Details

Eine junge Frau hat einen Pitbull aus dem Tierheim geholt und er ist so glücklich, dass er nicht aufhören kann, viel zu kuscheln

Das Hubble-Teleskop nahm den Moment der Erschaffung eines feurigen Planeten 80 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt auf

Verborgene Schönheit: Wie die Ehefrauen arabischer Scheichs ohne Schleier und Hidschab aussehen

Mehr anzeigen

Auch Einrichtungen sind in der Regel geschlossen oder streng bewacht.

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Militärfahrzeug. Quelle: storytrender.com

Ich schaue sie mir gerne an. Es ist schwer zu erklären, aber in diesem Verfall steckt eine unbeschreibliche Schönheit, die nirgendwo anders zu finden ist.

Deshalb fühle ich mich von verlassenen Orten angezogen. Es ist der Geist der Geschichte und des Unbekannten.“

Quelle: storytrender.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Familie fand im Wald einen verlassenen Bus: Im Inneren befand sich ein Einsiedlerhaus, auf das Stadtbewohner neidosch sein können

Lava eines Vulkans umging die Villa auf den Kanarischen Inseln: nun nennt man sie „Wunderhaus“, Details