Der berühmte Shinto-Schrein von Nikko Tosho-gu in der japanischen Stadt Nikko beinhaltet ein weltweit bekanntes Kunstwerk. Über der Tür dieses Tempels befindet sich seit dem 17. Jahrhundert ein geschnitztes Panneau mit drei weisen Affen.

Die Schnitzerei des Bildhauers Hidari Jingorō ist eine Illustration des berühmten Satzes „Ich sehe nichts, höre nichts, sage nichts“.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

Es wird angenommen, dass dieses Sprichwort im 8. Jahrhundert aus China als Teil der buddhistischen Tendai-Philosophie nach Japan kam. Es stellt drei Dogmen dar, die Lebensweisheit symbolisieren. Das mit Affen geschnitzte Panneau ist nur ein kleiner Teil einer größeren Serie von Panneaus am Tosho-gu-Schrein.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

(Drei Affen am Tosho-gu-Schrein in Nikko, Japan.)

Es gibt insgesamt 8 Panneaus, die den vom berühmten chinesischen Philosophen Konfuzius entwickelten „Verhaltenskodex“ darstellen. In der Sammlung von Sprüchen des Philosophen „Lunyu“ („Analekte des Konfuzius“) gibt es einen ähnlichen Satz.

Nur in der Ausgabe, die etwa aus dem 2.-4. Jahrhundert n. Chr. stammt, klang es etwas anders: „Schau nicht auf das, was dem Anstand widerspricht; höre nicht auf das, was dem Anstand widerspricht; sag nicht das, was dem Anstand widerspricht; tue nichts, was dem Anstand widerspricht.” Es ist möglich, dass dies der ursprüngliche Satz ist, der nach seinem Erscheinen in Japan gekürzt wurde.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

(Ein Poster aus dem Zweiten Weltkrieg, das an die Teilnehmer des Manhattan-Projekts gerichtet ist.)

Die Affen auf dem geschnitzten Panneu sind japanische Makaken, die im Japan sehr verbreitet sind. Auf dem Panneu sitzen Affen in einer Reihe, der erste bedeckt seine Ohren mit den Pfoten, der zweite schließt sein Maul und der dritte ist mit geschlossenen Augen ausgeschnitten.

Affen sind weithin bekannt als „Ich sehe nicht, ich höre nicht, ich spreche nicht“, aber tatsächlich haben sie ihre eigenen Namen. Der Affe, der seine Ohren bedeckt, heißt Kikazaru, der sein Maul geschlossen hat - Iwazaru, und Mizaru schließt seine Augen.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Rind ist aus der Farm geflohen, um eine Wasserrutsche zu fahren: es rettete ihm das Leben

Eine zeitlose Verbindung: eine wilde Hirschkuh kommt regelmäßig zu einem Labrador, mit dem sie sich angefreundet hat

Wie Alfie Patten lebt, der mit dreizehn Jahren Vater wurde, Details

„Unirdische Schönheit“: Die junge Frau wurde dank ihrer Augenfarbe berühmt

Mehr anzeigen

(Drei weise Affen am Strand von Barcelona.)

Die Namen sind wahrscheinlich ein Wortspiel, da sie alle auf „zaru" enden, was auf Japanisch Affe bedeutet. Die zweite Bedeutung dieses Wortes ist „verlassen“, d.h. jedes Wort kann als eine gegen das Böse gerichtete Phrase interpretiert werden.

Zusammen heißt diese Komposition auf Japanisch „Sambiki-Saru“, d.h. „Drei mystische Affen“. Manchmal wird dem berühmten Trio ein vierter Affe namens Shizaru hinzugefügt, der das Prinzip „kein Böses zu begehen“ darstellt.

Es ist erwähnenswert, dass Shizaru viel später in der Souvenirindustrie nur zu kommerziellen Zwecken hinzugefügt wurde.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

(Gießen aus Messing.)

Affen repräsentieren die Lebenseinstellung der Shinto- und Kosin-Religionen. Historiker glauben, dass das Symbol der drei Affen ungefähr 500 Jahre alt ist, einige argumentieren jedoch, dass eine ähnliche Symbolik in Asien von buddhistischen Mönchen verbreitet wurde, die ihren Ursprung in der alten hinduistischen Tradition haben.

Auf den alten Rollen von Kosin sind Fotografien von Affen zu sehen, während der Tosho-gu-Schrein, in dem sich das berühmte Panneu befindet, als heiliges Gebäude für Shinto-Gläubige errichtet wurde.

Drei Affen. Quelle: prikolno.cc

(Das älteste Denkmal ist Kosin.)

Entgegen der herrschenden Meinung, dass die drei Affen ihren Ursprung in China haben, sind Skulpturen und Gemälde „Ich sehe nichts Böses, ich höre nichts Böses, ich spreche nichts Böses“ in keinem anderen Land als Japan zu finden. Das älteste Kosin-Denkmal mit Affen wurde 1559 erbaut, aber es zeigt nur einen Affen, nicht drei.

Quelle: prikolno.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

„Hat den Rekord ihres Mannes gebrochen“: ein Gemälde von Frida Kahlo wird für 34,9 Millionen Dollar verkauft, Details

„Lieblingsplatz der Diva“: Die Yacht von Edith Piaf wird für 1,8 Millionen Euro verkauft