Ein Mann wurde Rentner und lebte allein in seinem Haus. Er hatte keine Verwandten mehr, also war er Hund das einzige lebendige Geschöpf an seiner Seite.

Einmal auf einem Spaziergang verlor der Hund das Bewusstsein. Der Mann wandte sich sofort an einen ihm bekannten Tierarzt. Die Diagnose war enttäuschend: Sein Freund hatte weniger als sechs Monate zu leben, er hatte eine schwere Herzkrankheit.

Zur Behandlung war eine aufwendige Operation notwendig, die der Tierarzt jedoch ablehnte, da er über die entsprechende Qualifikation nicht verfügte.  

Der Mann gab nicht auf, er begann, in den USA und auf der ganzen Welt nach Ärzten zu suchen. Und solch ein Tierarzt wurde in Japan gefunden. Aber die Kosten für diese Operation überstiegen 50 000 Dollar.

Ein Mann und ein Hund. Quelle: laykni.com

Der Mann hatte so einen riesigen Betrag auf seinem Rentenkonto. Er konnte das ganze Geld sofort bekommen. Aber das bedeutete für den Mann, dass er kein Geld übrig haben wird.

Er traf eine wichtige Entscheidung – er bezahle die Operation.

Alles endete gut. Der Hund erholte sich und seine Gesundheit und seine Leben sind nicht mehr in Gefahr.

Der Mann hat kein Geld mehr, aber er bereut nichts, da sein Freund mit ihm ist.

Quelle: laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kate Middleton und Prinz William weigern sich, ihre Kinder der Tochter von Prinz Harry vorzustellen, Details

Ozzy Osbourne unterzieht sich einer großen Operation, die den Rest seines Lebens bestimmen wird

Beliebte Nachrichten jetzt

„Errettet und glücklich“: Der Hund sprang aus dem Boot, woraufhin er im Wasser auf Hilfe warten musste

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Koreanische Friseurin zeigt, wie passende Frisur Aussehen aufhellen kann

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen