Es ist beängstigend, sich vorzustellen, an die Decke zu schauen, und von dort von der Ritze, eine Krallenpfote herunter zu hängen zu sehen. Selbst für Horrorfilmliebhaber ist dies ein beängstigendes Bild, aber nicht für die Menschen in Australien.

Decke. Quelle: lemurov.net

Neuer Freund

Sabrina hat auf unkonventionelle Weise ein Haustier erworben. Es erschien buchstäblich vom Himmel oder vielmehr von der Decke. Die Frau hatte keine Angst, als sie den Spion sah, scheuchte ihn nicht, sondern wartete im Gegenteil, bis er ausstieg.

Decke. Quelle: lemurov.net

Der festsitzende Fellball erwies sich als Kletterbeutler, der sich schnell an die neue Familie anschloss. Nach dem ersten Besuch kehrte er jeden Tag zurück. Es überrascht nicht, dass Sabrina dem Tier großzügigen Beuteltierköder gab.

Decke. Quelle: lemurov.net

Mit der Ankunft des Tieres gab es ein Problem mit dem nicht ausgefüllten Loch.

Tier. Quelle: lemurov.net

Denn bis die Eigentümer des Hauses feststellen, wie sich das Tierchen auf das Dach schleicht, können sie den Schaden nicht beheben.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Papas Liebe": Orang-Utan-Vater kümmert sich um seine Tochter

Beliebte Nachrichten jetzt

Shakira will nach Miami ziehen, um ihre Scheidung und Betrugsvorwürfe hinter sich zu lassen

Emu-Küken macht die ersten unsicheren Schritte nach der Geburt

Die Hündin schwamm elf Stunden zur Küste, um Hilfe zu holen, Details

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

"Lebenswille": Eine Hündin lag drei Wochen mit Welpen im Schnee, bis Menschen kamen