Jonathan Lewis, 32, der ein Haus in Walton-on-the-Hill, Surrey (UK) gekauft hat, war ziemlich schockiert, als er in einer der Wände des Zimmers eine Stoffpuppe fand, neben der eine gruselige Notiz lag.

Bei der Erkundung des Hauses, in dem er leben musste, fand Jonathan, ein Grundschullehrer, eine Lücke unter der Treppe, die unter dem Gipskarton verborgen war.

„Ich habe vor kurzem dieses Haus gekauft und die Schlüssel bekommen. Ich wusste irgendwie, dass unter der Treppe eine Lücke war, die mit Brettern gefüllt und verputzt war. Dort wo die Vorbesitzer einen Kühlschrank hatten, kam ein Kabel heraus, aber ich wusste nicht, zu welchem Gerät dieses Kabel passte, also habe ich ein Stück Gipskarton durchbohrt, um zu sehen, was da war. Ich stanzte ein faustgroßes Loch, leuchtete es und da war eine Puppe", sagte der neue Besitzer des Hauses gegenüber Reportern.

Ein Loch. Quelle: focus

Eine Puppe mit gelbem Fadenhaar, gekleidet in ein Kleid und eine Mütze, saß mit einem Zettel in der Hand in einem kleinen Korbstuhl.

Der in sauberer Handschrift auf ein Blatt Papier geschriebene Text besagte, dass die Puppe 1961 mit einem Messer auf die ehemaligen Eigentümer des Hauses eingestochen haben soll.

„Lieber Leser/neuer Besitzer des Hauses, danke dafür, dass du mich befreit hast! Mein Name ist Emily. Meine ursprünglichen Besitzer lebten 1961 in diesem Haus. Ich mochte sie nicht, also mussten sie verschwinden. Sie haben ständig nur gesungen und sich viel amüsiert. Es war widerlich. Ich habe den Tod für sie gewählt, also hoffe ich, dass du Messer hast. Ich hoffe, du schläfst gut“, lautete die Nachricht.

Eine Puppe. Quelle: focus

Lewis kontaktierte sofort den Immobilienmakler, um herauszufinden, was im Haus passiert war. Er antwortete jedoch, dass die Renovierung des Hauses vor etwa fünf Jahren abgeschlossen sei und die Notiz wahrscheinlich ungefähr zur gleichen Zeit von den früheren Hausbesitzern hinterlassen wurde.

Freunde begannen Lewis zu überreden, das gekaufte Haus loszuwerden, es zum Verkauf anzubieten und das Anwesen dringend zu verlassen, aber er antwortete, dass er die Entdeckung "lustig" findet.

Der Zettel. Quelle: focus

„Ehrlich gesagt fand ich das alles lustig. Ich hätte es wahrscheinlich genauso gemacht. In dem Brief steht 1961, aber die Immobilienmaklerin sagte, als sie mir das Haus zeigte, dass die Küche erst vor vier oder fünf Jahren fertig war denke, dass der Zettel dann dort hingelegt worden sein muss, denn das Papier sieht nicht sehr alt aus“, sagte der Mann.

Quelle: focus.com

Beliebte Nachrichten jetzt

„Neues Bild“: das Paar hat seinen Hund nach dem Friseurbesuch nicht wiedererkannt, Details

Eine Frau teilte ihr Essen mit einem Obdachlosen und erfuhr am nächsten Tag, dass es Richard Gere war, der als Obdachloser verkleidet war

„Dritter Bruder“: Das Schaf hat sich mit zwei Hunden angefreundet und betrachtet sie nun als seine Familie

„Ungewöhnlicher Fang“: ein Fischer hat einen Alligator gefangen, dessen Art seit 100 Millionen Jahren existiert

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

„Freund unter Fremden“: Das kleinste Pferd der Welt hält sich für eine Bulldogge

Die Besitzer führten Reparaturen durch und fanden unter der Tapete eine Nachricht aus dem Jahr 1975, Details