Ein indischer Bauer hat ein Stück Land gepachtet. Das Land hat ihn zum Millionär gemacht, aber er will nicht aufhören.

Lakhan Yadav ist ein gewöhnlicher indischer Bauer, der Glück hatte. Sogar zweimal - und er hofft, dass er ein drittes Mal Glück haben wird. Er besaß ein kleines Grundstück in der Nähe der Diamantenminen von Pann.

Doch eines Tages verlangte die Regierung, den Diamantenabbau zu stoppen und das Land rund um die Minen zu einem Tigerschutzgebiet zu machen. Die Großkatzen hatten das Gebiet vor kaum hundert Jahren verlassen, kehrten aber zurück, als die lärmenden Menschen und ihre lärmenden Autos aus ihrem Revier verschwanden.

Mann. Quelle: goodhouse.com

Als Entschädigung für die Vertreibung gab die Regierung von Madhya Pradesh dem Landwirt etwas Geld, mit dem er zwei Hektar Land und zwei Büffel zur Bewirtschaftung des Landes kaufte. Außerdem ersetzte er sein altes Fahrrad durch einen neuen Motorroller. Yadav sagt, seine Neffen hätten auf das Upgrade bestanden - er hätte genug von dem Motorrad gehabt.

Der Landwirt ist jetzt 46 Jahre alt, hat sein Leben lang hart gearbeitet und ist es gewohnt, sich mit wenig zufrieden zu geben. Als Lakhan den Schatz auf dem von ihm gepachteten Grundstück entdeckte, traute er seinen Augen nicht.

Der Mann hoffte wahrscheinlich auf sein Glück, als er ein drei mal drei Meter großes Grundstück in der Nähe der Diamantenminen pachtete. Als er jedoch einen dichten Erdklumpen unter der Schaufel fand, dachte er, es sei nur Erde. Dennoch beschloss er, es zu überprüfen. Er rieb den "Schmutz" zwischen seinen Fingern und er funkelte.

Diamant. Quelle: goodhouse.com

Wie sich herausstellte, fand Lakhan Yadav den reinsten Diamanten auf seinem Grundstück. Und zwar nicht irgendein kleiner Stein, sondern ein Diamant von knapp 15 Karat. Er erhielt 6 000 000 Rupien für den Schatz - etwa 70 000 Euro. So wurde aus einem einfachen Bauern an einem Tag ein Millionär.

Er sagt, das Ereignis habe ihn verändert. Aber er wird keine Luxusgüter oder ein Haus kaufen. "Ich bin ein ungebildeter Mann", gibt Yadav zu. Er hat all seine Millionen auf der Bank deponiert, damit er sie später für die Ausbildung seiner Kinder verwenden kann. Mögen sie eine bessere Zukunft haben, sagt der Landwirt.

Er hofft, ein drittes Mal Glück zu haben: Er hat den Pachtvertrag um einige Monate verlängert und gräbt weiter im Boden, in der Hoffnung, einen weiteren Diamanten zu finden. Möglicherweise wird er Erfolg haben: Nicht umsonst versorgt Indien seit 3.000 Jahren die ganze Welt mit Edelsteinen.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

„Lieblingsessen“: Ein Mann isst seit 50 Jahren täglich Fast Food, Details

„Herr Geduld“: Ein großer Dobermann erträgt geduldig alle Streiche seines Kätzchenfreundes

Heidi Klum zeigt ihre schöne Figur auf neuen Aufnahmen mit Tom Kaulitz

„Der Weg nach Hause“: Der Hund reiste acht Monate lang auf der Suche nach seinem verlorenen Zuhause

Mehr anzeigen

Damit der Kleine im Tierheim nicht landet, nahm eine Krankenschwester den Hund ihres Patienten mit nach Hause

"Du hast gewonnen, Kleiner": Er hatte nur noch wenige Monate zu leben, aber der tapfere Hund hat gewonnen