Jede Hausfrau versucht, ihr Zuhause gemütlich zu halten und Schmutz, Flecken und Fett in der Küche rechtzeitig zu beseitigen. Doch trotz aller Bemühungen treten immer wieder unangenehme Gerüche auf, vor allem, wenn es sich um einen so geschlossenen Raum wie den Kühlschrank handelt. theLime hat beschlossen, mit Ihnen einfache Tipps zu teilen, wie man unangenehme Gerüche im Kühlschrank mit Volksheilmitteln loswerden kann.

Soda, Essig und Zitrone - der beste Kühlschrankreiniger. Quelle: www. pinterest.com

Soda

Gewöhnliches Backpulver ist ein erschwingliches Mittel, das hervorragende Absorptionseigenschaften besitzt und sich zur Neutralisierung von Gerüchen im Kühlschrank eignet.

Bei starkem Geruch lösen Sie 2 Esslöffel Natron in 1 Liter Wasser auf und waschen den Schrank, die Regale und Behälter mit dieser Lösung aus. Waschen Sie dann alle Oberflächen ein zweites Mal mit einem sauberen Schwamm oder Tuch.

Alternativ können Sie auch eine Schale mit Backpulver oder eine offene Packung auf das Kühlregal stellen, um alle Gerüche zu neutralisieren.

Essig

Eine andere Methode, die sich über Jahre hinweg bewährt hat, ist eine Essiglösung. Nehmen Sie einen Esslöffel Tafelessig und verdünnen Sie ihn in einem Glas Wasser. Wischen Sie anschließend die Wände, die Tropfschale und die Dichtungen mit einem sauberen Tuch mit dieser Lösung ab. Lassen Sie die Kühlschranktür offen, damit der stechende Essiggeruch verdunsten kann.

Zitrone

Für einen Kühlschrank ohne Fischgeruch brauchen Sie eine Zitrone. Pressen Sie etwas Zitronensaft aus, befeuchten Sie ein Tuch und wischen Sie die Regale damit ab. Schneiden Sie dann die Zitrone in Scheiben und lassen Sie sie 2 bis 3 Tage im Kühlschrank auf einer Untertasse liegen.

Der Kühlschrank vor und nach der Reinigung. Quelle: www. pinterest.com

Sie können diese Produkte auch verwenden, um Gerüche im Kühlschrank zu absorbieren:

- Schwarzbrot (ein kleines Stück 8 Stunden lang im Kühlschrank aufbewahren);

Beliebte Nachrichten jetzt

„Das Ende einer schönen Geschichte“: Vincent Cassel und Tina Kunaki haben sich getrennt

„Unzertrennliche Freunde“: der Kater und der Bär sind beste Freunde geworden und verbringen ihre ganze Zeit zusammen

Der Tierarzt erklärt, wie man die Lebensjahre eines Hundes richtig zählt, Details

Eine alte Katze "überredete" ihre neue Besitzerin, ins Tierheim zurückzukehren und ihren noch älteren Freund mitzunehmen

Mehr anzeigen

- Aromatische Kräuter (Nelken, Thymian, Zimt);

- Orangenschalen;

- rohe Kartoffeln;

- Gemahlener Kaffee oder Kaffeesatz.

 

Quelle: www. apostrophe.com

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Harvard-Professor glaubt, dass ein außerirdisches Schiff auf dem Grund des Pazifischen Ozeans liegt

„Auf der anderen Seite der Mauer“: wie sich hinter einem riesigen Zaun ein luxuriöses Herrenhaus mit eigener Bowlingbahn verbirgt