In den kommenden Tagen werden Mitglieder der königlichen Familie die Länder des Vereinigten Königreichs besuchen, um den 70. Jahrestag der Regentschaft von Elizabeth II. zu feiern, die 1952 nach dem Tod ihres Vaters George VI. den Thron bestieg.

Anlässlich des Goldenen und Diamantenen Jubiläums nahm Ihre Majestät in Begleitung ihres Ehemanns Prinz Philip persönlich an den Feierlichkeiten teil, doch in diesem Jahr ist ihre Anwesenheit physisch unmöglich - die Königin ist bereits 96 Jahre alt, und ihre Verwandten werden sie vertreten.

Prinz William und Kate Middleton während einer Veranstaltung. Quelle: Legion-Media

Die ranghöchsten Monarchen, die die Jubiläumsfeierlichkeiten leiten werden, sind der Herzog und die Herzogin von Cambridge. William und Kate werden nach Wales reisen, wo sie in den ersten Jahren ihrer Ehe gelebt haben. Zur gleichen Zeit wird Prinzessin Anne Schottland besuchen und Prinz Edward und Gräfin Sophie von Wessex werden Nordirland besuchen. Die genauen Daten der Besuche und andere Einzelheiten der Veranstaltungen sind noch nicht bekannt.

Die Hauptfeierlichkeiten anlässlich des Platinjubiläums sind für Donnerstag, den 2. Juni, geplant. An diesem Tag findet eine große Parade statt, und die Mitglieder der königlichen Familie erscheinen traditionell auf dem Balkon des Buckingham Palace, um die Untertanen zu begrüßen. In diesem Jahr werden wir Prinz Harry und Meghan Markle jedoch definitiv nicht auf dem Balkon sehen, da sie keine aktuellen Mitglieder der königlichen Familie mehr sind. Ebenso wenig wie Prinz Andrew, der kürzlich in einen Sexskandal verwickelt war.

Prinz William und Kate Middleton mit der Königin. Quelle: Legion-Media

Nach reiflicher Überlegung hat die Königin beschlossen, dass der traditionelle Auftritt auf dem Balkon des Palastes am Donnerstag, dem 2. Juni, in diesem Jahr auf Ihre Majestät und die Mitglieder der königlichen Familie beschränkt sein wird, die derzeit offizielle öffentliche Aufgaben im Namen der Königin wahrnehmen", erklärte ein Sprecher des Buckingham Palastes.

Laut The Mirror planen Prinz William und Kate Middleton jedoch, bald auf hochrangige royale Titel zu verzichten, um die Monarchie in den Augen der britischen Gesellschaft zu rehabilitieren. Insidern zufolge will der künftige König den Buckingham-Palast "revolutionieren", indem er alte Regierungsformen wie öffentliche Verbeugungen und Knicks abschafft und überholte Traditionen durch weniger formelle ersetzt.

Der Besuch von William und Kate in der Karibik. Quelle: Legion-Media

Dieser Wandel scheint durch den unglücklichen Besuch von William und Kate in der Karibik ausgelöst worden zu sein, als die Menschen in Jamaika, Belize und auf den Bahamas gegen die britische Monarchie protestierten.

 

Quelle: www. hellomagazine.сom

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Mann macht DNA-Test, nachdem er sein neugeborenes Baby gesehen und seine Frau aus dem Haus geworfen hat

"Alle sind mit der Reise zufrieden": Mann nimmt seine drei Katzen mit auf eine Reise um die Welt

Besonderheiten der Babynamen in königlichen Familien: wie sie ausgewählt werden und wie viele Wörter sie enthalten sollten

"Die Kraft der Perspektive": Der Fotograf schafft gekonnt optische Täuschungen in seinen Fotografien

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

„Schwesterliche Zuneigung“: Wie Kate Middleton mit neuen Ohrringen an ihre Schwester Pippa erinnerte

„Nur für die Auserwählten“: Warum Queen Elizabeth Prinz Harry und Meghan bei ihrer Jubiläumsfeier auf den Balkon lässt nicht