Ein Paläontologe hat beschlossen, auf der Grundlage der von Wissenschaftlern gesammelten Daten eine prähistorische Riesenschlange nachzubilden. Er stellte das Modell neben den Mann, um die Dimensionen zu vergleichen: Die Wissenschaftler wussten, dass die Schlange vorher riesig war, aber die Skulptur erwies sich als länger als der Zug.

Installation der Schlange. Quelle: trendymen.com

Installation der Schlange. Quelle: trendymen.com

Der Autor der Arbeit baute das Modell anhand der angenommenen Parameter der Titanoboa, der größten Schlange in der Geschichte des Planeten. Einige Paläontologen glauben, dass die Titanoboa eine Länge von 30 Metern erreichte. Andere hingegen glauben, dass die prähistorische Schlange weniger als 15 Meter lang war.

Installation der Schlange. Quelle: trendymen.com

Das Schlangenmodell besteht aus Aluminium und ist so realistisch wie möglich. Der Wissenschaftler hat zugestimmt, sie am Meeresufer zu platzieren - es sieht aus, als würde die Kreatur aus dem Meer auftauchen, und die Bewegung ihrer Wirbel erzeugt die Illusion eines lebenden Wesens.

Installation der Schlange. Quelle: trendymen.com

Die Schlange sieht wirklich wie eine echte Schlange aus:

Nicht alle Kollegen waren mit der Arbeit des Paläontologen zufrieden. Viele waren der Meinung, dass er die Größe der Schlange übertrieben hat.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Milliardär Richard Branson besuchte die Ukraine, Details

Ein Mädchen, das mit 14 Jahren grau wurde, hat einen 1,5 Meter langen Zopf: wie es nun aussieht

"Sie wird weder gehen noch sprechen können": Ärzte gaben der jungen Frau düstere Prognose, aber sie hilft Menschen, Zuversicht zu gewinnen

Nach 40 Stunden Wehen kam ein Baby zur Welt: aber Ärzte haben ein weiteres Kind im Mutterleib bemerkt

Mehr anzeigen

Vom Waldhaus bis zur Schneehütte: Wie die außergewöhnlichsten Hotels der Welt aussehen

"Verzauberter Ort": in einem Jahr verwandelte Spencer Biles den Wald in ein Märchen