Jede Woche, wenn nicht sogar öfter, müssen wir uns alle mit der Notwendigkeit beschäftigen, Wäsche und Kleidung zu waschen. Doch selbst die coolsten Waschmaschinen sind keine Garantie für perfekte Sauberkeit. Was können Sie tun? Einige nützliche Tipps aus dem Portal Details machen Ihre Wäsche und Ihren Kleiderschrank um einiges sauberer.

Viele von uns füllen die Trommel ihrer Waschmaschine bis zum Rand, aber ist das wirklich das Richtige zu tun? Nun, es stellt sich heraus, dass das nicht der Fall ist. Wenn Sie Ihre Wäsche in kleinen Chargen waschen, werden Sie feststellen, dass sie nach dem Waschvorgang viel sauberer ist. Dies wird auch von den Waschmaschinenherstellern empfohlen, die der Meinung sind, dass eine volle Trommel das Risiko eines Maschinenschadens erhöht.

Weniger Wäsche laden, sauberer werden. Quelle: pinterest.сom

Außerdem können sich die Wäschestücke bei beengten Platzverhältnissen während des Waschvorgangs nicht frei drehen, was bedeutet, dass sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit sauber werden. Und wenn ein Stapel schlecht gewaschener Wäsche im Wäschetrockner landet, kommt sie feucht und zerknittert heraus. Wenn Sie also mehr Zeit für den Waschvorgang aufwenden, erhalten Sie sauberere, weniger zerknitterte Kleidung und Wäsche ohne Knitterfalten.

Natriumhydroxid und Kochsalz helfen beim Waschen mit. Salz ist sehr nützlich, um Flecken aus der Kleidung zu entfernen. Eine dicke Paste aus Wasser und Backpulver hilft zum Beispiel, Blut- oder Rostflecken zu entfernen. Arbeiten Sie es in den Fleck ein, reiben Sie es ein und spülen Sie es ab, da Sie sonst weiße Flecken auf Ihrer Kleidung bekommen könnten. Versuchen Sie, so bald wie möglich nach einem frischen Rotweinfleck Salz aufzutragen, damit das Salz Zeit hat, die Flüssigkeit aufzunehmen. Das beschädigte Teil kann dann in die Waschmaschine gegeben werden.

Ein paar Esslöffel Natron in der Wäsche können nicht schaden. Quelle: pinterest.сom

Auch Soda verbessert die Waschqualität spürbar. Wenn Sie vor dem Waschen 3 bis 4 Esslöffel Backpulver in die Trommel geben, ist es ein hervorragender Waschmittel- und Bleichmittelverstärker. Und Frotteehandtücher zum Beispiel werden wieder flauschig. Aber denken Sie daran, kein Backpulver beim Waschen von Wolle und Seide zu verwenden - es kann diese beschädigen.

Es kann nicht schaden, eine zusätzliche Flasche Essig im Badezimmer zu haben. Geben Sie bei der letzten Spülung ein Glas Essig in den Schlitz, um die Fasern des Stoffes von Waschmittelrückständen zu befreien. Das verhindert das Ausbleichen und macht sie nach dem Waschen weniger steif. Es hilft auch, Schimmel- und Schweißgeruch loszuwerden und tötet viel mehr Keime ab.

Sie haben es eilig zu einem Geschäftstermin und Ihr Lieblingshemd ist total zerknittert und Sie haben keine Zeit, es zu glätten? Eis wird helfen! Geben Sie Ihre Garderobe in den Trockner, fügen Sie eine Handvoll Eiswürfel hinzu und lassen Sie das Gerät etwa 10 Minuten lang bei hoher Temperatur laufen.

Mit einer Handvoll Eis wird Ihr Lieblingskleidungsstück schnell wieder glatt. Quelle: pinterest.сom

Wenn das Eis schmilzt, wird Dampf freigesetzt, der die Fasern entspannt und die Falten glättet. Wenn das Gerät fertig ist, nehmen Sie das Hemd heraus und hängen Sie es senkrecht an den "Schultern" auf. Glätten Sie mit den Händen die Nähte, Manschetten und den Kragen. Das Ergebnis wird Ihnen sicher gefallen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Wollkleidung beim Waschen bei hohen Temperaturen beschädigt wird und einfach eine oder zwei Nummern kleiner ausfällt. Seien Sie nicht zu traurig darüber. Stellen Sie eine Lösung aus Wasser und Haarspülung her (40-50 Liter reichen aus) und tauchen Sie den Pullover mindestens eine halbe Stunde, besser noch eine Stunde lang ein. Dadurch werden die Wollfasern aufgelockert.

Ein

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein geretteter Hund bedankte sich bei seinen Besitzern, indem er ein "Berühmter Sänger" wurde

Symbol der Lebensweisheit: Die Geschichte der drei japanischen Affen

Ein Mann rettete zwei Füchse, die jetzt immer bei ihm sind

"Ich habe ohne besten Freund gelebt": Ein Mann hat im Fernsehen seinen seit zwei Jahren vermissten Hund gesehen und holte ihn nach Hause

Mehr anzeigen

Legen Sie den Pullover dann auf einer waagerechten Fläche aus, dehnen Sie ihn vorsichtig von allen Seiten, damit er sein ursprüngliches Aussehen erhält, und lassen Sie ihn trocknen.

Ihr Lieblingskleidungsstück wird gespeichert!

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wasser ist nicht überall nass": Wissenschaftler erzählten über eine besondere Zutat, die das Leben auf der Erde formte

Durchbruch in der Behandlung: Wissenschaftler fanden einen Weg, die Ausbreitung von Metastasen zu stoppen, Details