In der fünften Staffel von "The Crown" übernimmt Elizabeth Debicki die Rolle von Emma Corrine, die Prinzessin Diana in ihren letzten Jahren spielt. Die neuen Episoden des Peter Morgan-Dramas reichen von 1990 bis zum Sommer 1997. In der neuen Staffel der beliebten Netflix-Show stellt die australische Schauspielerin eine Reihe denkwürdiger Bilder von Diana nach, von denen viele mit fast dokumentarischer Genauigkeit wiederholt werden.

Elizabeth Debicki in der fünften Staffel von

Die Kostümbildnerin Amy Roberts und ihre Assistentin Sidonie Roberts sowie die Haar- und Make-up-Designerin Kate Hall, die für die Dreharbeiten verantwortlich war, gaben sich alle Mühe, Debicki von Diana zu unterscheiden.

"Das Queen-Victoria-Syndrom"

Zu Beginn der Serie gehen die Waliser auf eine "zweite Hochzeitsreise" - eine Familienreise entlang der italienischen Küste und über das Mittelmeer. Zwei der von den Kostümbildnern neu entworfenen Outfits stammen jedoch von zwei anderen Familienreisen. Das erste ist ein lilafarbenes Kleid von Bellville Sassoon mit Blumenmuster von Dianas Reise mit Charles zur Weltausstellung in Sevilla im Jahr 1992. Eine fast exakte Nachbildung des Modells erschien bei den Dreharbeiten in Palma de Mallorca.

Serie

Zweitens handelt es sich um einen Badeanzug mit Tiermuster, der der Marke Gottex zugeschrieben wird. Diana trug es 1990 während eines Urlaubs mit ihren Söhnen auf Necker Island auf den Britischen Jungferninseln. Der Badeanzug ist nicht zu verwechseln mit dem, den sie 1997 auf ihrem Yachtausflug mit Dodi Al-Fayed trug.

Serie

"Das System"

In der zweiten Folge, in der Diana in ihren charakteristischen übergroßen Sweatshirts auftritt, geht es vor allem um ihre Entscheidung, Tonbänder für Andrew Mortons Buch aufzunehmen, und darum, wie sie auf einen engen Freund angewiesen war, um die Bänder an den Autor weiterzugeben. In einer Szene besucht die Prinzessin das Krankenhaus, in dem eine enge Freundin von ihr arbeitet. Die Schauspielerin trägt ein Kostüm, das dem ähnelt, das Wels 1992 bei der Eröffnung des neuen Flügels des Royal Marsden Hospital in London trug, oder ein anderes, das die Prinzessin bei der Tagung zum 30-jährigen Bestehen der International Federation of Leprosy Associations trug.

Serie

"Annus Horribilis"

"Annus Horribilis" ist ein Begriff, der den Fans des britischen Königshauses als "das schlimmste Jahr aller Zeiten" bekannt ist. Die Windsors nach Elizabeth II. In der gleichnamigen Folge geht es vor allem um das bitterste Jahr ihrer Regentschaft. In der Serie erscheint Diana kurz in einer karierten Jacke und einem weiten Lederrock, die die Garderobe der Prinzessin vollständig widerspiegeln. In den 1990er Jahren liebte Ihre Hoheit Jacken von Escada.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Ich war nicht vorsichtig“: Emma Thompson spricht über die Scheidung von Kenneth Branagh

„Neue Lebensweise“: Hund, der nicht gut hören kann, lernt Gebärdensprache in acht Wochen

Der angekettete Hund merkte, dass ihm geholfen wurde, und konnte seine Gefühle nicht unterdrücken

Helfer für die Heizperiode: Welche Zimmerpflanzen das Haus von Schimmel und Feuchtigkeit befreien

Mehr anzeigen

Serie

"Der Weg nach vorn"

Das berühmte "Rache-Kleid" durfte in der Serie natürlich nicht fehlen - schließlich ist es eines der berühmtesten Outfits von Welshco. Es blitzte in der Mitte der fünften Staffel auf. Der Moment gilt als entscheidend, weil in der Folge eine durchgesickerte Aufzeichnung eines privaten Telefongesprächs zwischen Charles und Camilla Parker-Bowles sowie ein Fernsehinterview gezeigt werden, das Charles 1992 gab und in dem er zugab, nebenbei eine Affäre zu haben. Dies veranlasste Diana, 1994 bei einem Abendessen in der Serpentine Gallery in Kensington Gardens ein Kleid von Christina Stambolian zu tragen.

Serie

"Land ohne Frauen"

In dieser Folge trägt Debicki eine Nachbildung von Dianas roter Daunenjacke und blauer Baseballmütze von ihrer Skireise nach Lech in Österreich im Jahr 1994. Dieses Bild des Walisers gilt als eines der kühnsten und wird weiterhin mit unglaublicher Regelmäßigkeit in Hochglanz reproduziert.

Serie

In der gleichen Serie begleitet Prinzessin Diana ihren ältesten Sohn nach Eton. Die walisischen Kostümbildner stellten das Bild detailgetreu nach und trugen die Schauspielerin in einem schwarzen Rock und Oberteil, einer dunklen Strumpfhose und einer hellblauen, verlängerten Jacke mit großen goldenen Knöpfen, dazu eine Kettentasche.

Serie

"Schießpulver"

Die achte Serie heißt nicht umsonst " Schießpulver ". Ganze zwei Folgen von "The Crown" sind dem Interview von Welsh mit dem Reporter Martin Bashir in Panorama gewidmet. "Gunpowder" konzentriert sich hauptsächlich auf ihre Entscheidung, das Gespräch vor der Kamera zu führen, das am Guy Fawkes Day aufgezeichnet und am 20. November, dem Hochzeitstag der Queen mit Prinz Philip, ausgestrahlt wurde. Und Dianas einprägsames Bild wird mit äußerster Genauigkeit wiedergegeben.

Serie

Hier kommt ein spektakuläres Set aus einer weichen, grün karierten Jacke und einem Pullover mit hohem Kragen im gleichen Farbton. Dieses Outfit erinnert am meisten an die türkisfarbene Jacke und den Rollkragenpullover, die die Prinzessin von Wales 1992 bei ihrer Ankunft in einem Skigebiet in Österreich am Flughafen Zürich zur Schau stellte.

Serie

"Abgeschrieben"

Dieses überknielange Kleid mit V-Ausschnitt gehört zu den aufreizendsten der walisischen Garderobe. Das Outfit, das in der zehnten Folge der Serie "The Crown" zu sehen ist, ahmt den Stil von Catherine Walker nach, die ein besonderer Liebling von Diana war.

Serie

Quelle: marieclaire. com

Das könnte Sie auch interessieren:

Von der Ausgestoßenen zur Konsortenkönigin: Warum Prinzessin Anne Camilla nicht mag

Handtasche, die exklusiv für Prinzessin Diana hergestellt wurde, wurde für 10 000 Dollar versteigert