Ein zweijähriger Herdenschutzhund hat seine Schafherde nach einem Kojotenangriff tapfer verteidigt.

Casper kam den Schafen zu Hilfe, als die wilden Tiere in der Nacht auftauchten. Casper und sein Wachhund Daisy bewachten die Schafe, als ihr Besitzer John Weirville Kojoten um sein Haus herum brummen hörte.

Es war Mitternacht, als Weirville seine Schafe an den Zaun kauern sah und Daisy sie beobachtete. Casper beobachtete das Kojotenrudel, und die Kojoten richteten ihre Aufmerksamkeit auf ihn. Als sich das Kojotenrudel näherte, machte sich Casper an die Arbeit.

Der Hund, der die Schafe rettete. Quelle: laykni.com

Casper kämpfte eine gute halbe Stunde lang gegen die Kojoten und tötete acht, verschwand dann aber und verjagte die anderen. Erstaunlicherweise ist kein einziges Schaf zu Schaden gekommen. Aber das kann man von Casper nicht behaupten.

Seine Familie und Nachbarn machten sich auf die Suche nach dem Hund und fanden Teile seines Schwanzes und eine Blutspur, aber nicht Casper. Sie befürchteten das Schlimmste. Doch zwei Tage später kehrte Casper wie durch ein Wunder nach Hause zurück und sein Besitzer fand ihn zusammengekauert im Hühnerstall.

"Er sah aus wie der Tod, ich meine, er sah schrecklich aus", sagte der Besitzer des Hundes. "Er kam nach Hause und schaute mich nur an und sagte: "Chef, hör auf zu schauen, wie schlecht ich aussehe, kümmere dich einfach um mich."

Der Hund in der Tierklinik. Quelle: laykni.com

Der Hund wurde in die Tierklinik gebracht. Er war so schwer verletzt, dass die Tierärzte nicht sicher waren, ob er überleben würde, aber er überlebte mehrere Operationen, und seine Wunden sind jetzt geschlossen und heilen.

Casper wird noch ein paar Monate brauchen, um sich vollständig zu erholen.

"Ich kann gar nicht beschreiben, wie schön es ist, ihn zu sehen", sagte die Hundebesitzerin und umarmte Kasper ganz fest. Als er Caspers Wunden zum ersten Mal sah, glaubte er nicht, dass Casper überleben würde, aber jetzt denkt er, dass Casper bald zu ihnen zurückkehren wird.

Caspers Aufgabe ist es, die ihm anvertrauten Nutztiere vor Raubtieren zu schützen. Für viele Hundebesitzer können Kojoten aber auch eine Bedrohung darstellen.

Quelle: laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Hühnergott": Warum Steine mit Löchern als magische gelten

Sieben gekaufte Herzen und neue Nieren: Wie der Milliardär David Rockefeller mit dem Leben spielte

"Wir sind geliebt": Eine aus dem Haus geworfene Katze und ein Kätzchen aus dem Gebüsch fanden ihr Glück in den Händen einer Frau

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

„Sie wurde zur Last für uns“: Eine alte Katze mit einer ungewöhnlichen Besonderheit wurde verlassen

Auf der Suche nach seiner Mutter: Ein schwaches Kätzchen mit Krusten im Schnäuzchen irrt einsam auf der Straße umher