Die meisten Menschen, die Secondhand-Läden aufsuchen, sind auf der Suche nach etwas Einzigartigem zu einem günstigen Preis. Hemden, alte Bücher, verstaubte antike Vasen, alles Raritäten. Da aber alles aus zweiter Hand stammt, kann es manchmal schwierig sein, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Als eine Engländerin auf einem Flohmarkt einen wunderschönen Ring kaufte, war sie sich sicher, dass das Stück einige ihrer besten Outfits perfekt zur Geltung bringen würde. Erst viele Jahrzehnte später stellte sie fest, dass sie etwas ganz anderes gekauft hatte, was sie nicht bemerkt hatte.

Ein schöner Fund auf einem Flohmarkt

Wenn Sie schon einmal auf einem Flohmarkt oder einem Garagenverkauf waren oder viel Zeit in Ihrem Lieblings-Trödelladen verbracht haben, wissen Sie, wie das geht. Die meiste Zeit in diesen Antiquitätenläden verbringt man damit, wahllosen, mit Zigaretten verbrannten Schrott zu sortieren. Ein Fund kann Ihr Leben verändern. Aber das dachte eine britische Frau in den 1980er Jahren nicht, als sie einen Flohmarkt betrat. Sie suchte in den vielen Fenstern nach etwas ganz Besonderem.

Flohmarkt. Quelle: pinterest.сom

Genauer gesagt war sie auf der Suche nach Schmuck und versuchte, etwas zu finden, das ihr gefiel. In einem riesigen Container am Straßenrand befand sich viel Schmuck, und über einem Container mit Ringen, Ohrringen und Ketten waren Halsketten an einer Angelschnur aufgereiht.

Ein Schmuckstück stach dem Mädchen ins Auge. Als sie das Glas durchsuchte, fiel ihr ein großer Ring auf. Wie viele der Schmuckstücke, die auf dem Flohmarkt gefunden wurden, war das Stück ziemlich vulgär. Der extravagante Ring, der ihr ins Auge fiel, ähnelte einer Art Modeschmuck. Nachdem sie etwa 10 Pfund für ihren neuen Schatz bezahlt hatte, ging das Mädchen nach Hause, ohne zu wissen, wie viel sie mit einem solchen Kauf tatsächlich gewonnen hatte.

Alltägliches Accessoire

Der Ring wurde zu einem ihrer täglichen Accessoires. Der Stein war massiv und sah aus wie etwas, das auf der Krone der englischen Königin zu sehen ist. Zum einen wusste sie, dass der Diamant nicht echt sein konnte. Er war zu groß, um ein echter Stein zu sein, den man auf einem Flohmarkt für 10 Pfund kaufen konnte.

Auf einem Flohmarkt kann man einzigartige Dinge finden. Quelle: pinterest.сom

Zweitens war der Schliff des Diamanten seltsam: Er glänzte nicht wie ein echter Stein, und die Fassung war matschig. Dennoch liebte sie das Schmuckstück so sehr, dass sie es die nächsten 30 Jahre lang jeden Tag trug, ohne darüber nachzudenken, wie viel es eigentlich wert sein könnte... Bis ihr Ring eines Tages die Aufmerksamkeit eines Juweliers erregte.

Schmuck kann auch zufällig auf einem Flohmarkt gefunden werden, und genau das ist dem Mädchen passiert. Quelle: Getty Images

Er riet ihr, den Diamanten begutachten zu lassen, denn er hielt es für möglich, dass der Diamant tatsächlich echt sein könnte. Die Frau bezweifelte dies, beschloss aber, den Stein vorsichtshalber begutachten zu lassen. Also brachte die Frau den Ring zu Sotheby's, um ihn schätzen zu lassen. Ein kurzer Blick durch einen Fachmann führte die beiden zu einer verblüffenden Entdeckung.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Katzenmama lag mit ihren neugeborenen Kätzchen am Straßenrand: Autos fuhren vorbei, niemand hielt an

Zoologen verwechselten einen Albino-Grizzlybären mit einem Eisbären und schickten ihn zum Nordpol, Details

"Neue Muse“: Victoria Beckham probierte das Kleid im Stil von Prinzessin Diana an

Wie drei älteste Wohngebäude der Welt aussehen, die noch bewohnt sind

Mehr anzeigen

Die Rechtmäßigkeit des Steins wurde bestätigt

Der unrealistisch große Diamant, den die Frau fast 30 Jahre lang am Finger trug, war keineswegs eine Fälschung. Er wurde vom Gemological Institute of America als echter Diamant von 26 Karat zertifiziert. Der Schnitt war nicht modern, sondern entsprach dem Schnitt des 19. Jahrhunderts, weshalb die Frau zunächst annahm, es handele sich um eine Fälschung.

Der Juwelier bestätigte die Legitimität des Edelsteins. Quelle: pinterest.сom

Jessica Wyndham von der Schmuckabteilung von Sotheby's fiel der einzigartige Schliff sofort auf. Der Diamant weist ein geometrisches Chevron-Muster auf, das das Licht auf eine ganz andere Weise reflektieren sollte als moderne Diamanten. Sie glänzen nicht so hell, sondern haben einen wärmeren Schimmer als die heutige Brillanz von Diamanten.

"Bei einem altmodischen Schliff wird das Licht nicht so stark reflektiert wie bei einem modernen Stein", erklärt Wyndham.

Der auf dem Flohmarkt gefundene Ring war ein 26-karätiger Diamant. Quelle: busnissman.сom

Nachdem die Echtheit des Diamanten bestätigt worden war, beschloss die Frau, ihn zu versteigern. Der ursprüngliche Wert des Rings sollte etwa 350.000 Pfund betragen, aber als der Diamant tatsächlich versteigert wurde, hatte der Besitzer noch einmal großes Glück. Sie hatte keine Ahnung, dass es so viel wert sein könnte. Bei einer Auktion wurde der Diamant für 847.000 Pfund an einen anonymen Käufer verkauft.

Kostbare Diamanten. Quelle: pinterest.сom

Ein Teil des Grundes, warum er für viel mehr als den gemeldeten Betrag verkauft wurde, könnte darin liegen, dass ein Edelsteinexperte glaubte, der Stein gehöre einer wichtigen Person. In jedem Fall hat die Britin, die den Ring seit über 30 Jahren trägt, den profitabelsten Kauf auf einem Flohmarkt aller Zeiten getätigt.

Quelle: busnissman.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Volles Eintauchen“: eine Frau begann sich für die Geschichte 1940es Jährens zu interessieren und wohnt heute in einem Vintage-Haus

Glück liegt nicht im Geld: Geschichten über die größten Goldnuggets der Welt