Es ist ein winziges Opossum. Zusammen mit seinen Brüdern und Schwestern wurde es verwaist und fiel in die Hände der Gründerin von "Wild At Heart Rescue", Missy Dubuisson.

Warum richten wir unsere Aufmerksamkeit auf diesen Kleinen? Weil er mit seinem ungewöhnlichen Geschick selbst Rettungsschwimmer erschüttert! 🙂.

Foto:lemurov.net

Eines Tages bemerkte Missy, wie einer ihrer verwaisten Schützlinge zum ersten Mal in seinem Leben seinen eigenen Schwanz entdeckte. Der Kleine fasste ihn mit seinen Pfoten, nahm ihn in den Mund und begann, wie ein Schnuller zu saugen. Die Retterin sagt, es müsse beruhigend auf die Bestie wirken.

Als Missy sah, wie das Baby es immer und immer wieder tat, drehte sie ein Video auf ihrem Telefon.

Foto:lemurov.net

Als die Babys zum ersten Mal zu Missy kamen, wog jedes von ihnen nur 100 Gramm. Die waren ohne Mutter völlig hilflos, aber die Frau wusste, dass sie bei richtiger Pflege besser und stärker werden würden.

Die Opossums, die nur wenige Wochen alt waren, wurden in einen Brutkasten gelegt, wo sie warm und gemütlich waren. Wenn sie wachsen, werden sie in offene Gehege umgesiedelt.

Foto:lemurov.net

Diese Tiere sind sehr selten Träger der Tollwut. Sie ernähren sich auch von Giftschlangen und Zecken. Eines der Tiere kann in einer Saison etwa 5.000 Zecken vernichten! Die Umwelt braucht sie unbedingt.

Wenn sie heranwachsen und an Kraft kommen, wird Missy sie wieder in die Wildnis zurücklassen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Freude und Trauer der Katze": Wissenschaftler haben herausgefunden, was Katzen wirklich fühlen und ob ihre Gefühle menschlichen ähnlich sind

Es gibt kein Zurück: Dinge von Prinzen Harry und Meghan Markle wurden aus ihrer britischen Villa ausgeräumt, Details

"Nicht wie alle anderen": Die Hündin hat keine standardmäßigen Proportionen und unterscheidet sich damit von anderen

"Nach zehn Jahren": Das Eheleben hat den besonderen Stil des Paares stark verändert

Mehr anzeigen

Eine 99-jährige Frau wachte auf und fand ein wildes Tier, das auf ihrer Brust schlief

Eine Straßenkatze bat Passanten um Futter, aber schließlich fand sie ein Zuhause