Seit langem gibt es in der Welt ein starkes Klischee, dass Katzen und Hunde ewige Feinde sind. Aber die Zeiten vergehen, das Leben ändert sich, und jetzt können wir dafür sorgen, dass jedes Lebewesen ohne Probleme eine gemeinsame Sprache miteinander finden kann!

Alles begann, als Cynthia Bennett und ihr Mann beschlossen, sich einen Hund anzuschaffen, um ihr Leben interessanter zu gestalten.

Foto:lemurov.net

Sie kamen in ein Tierheim und sahen ein Baby namens Henry. Ziemlich bald war der Hund bereits bei ihnen zu Hause. Cynthia liebt es, zelten zu gehen, und ein paar Tage später gingen sie, ihr Mann und Henry gemeinsam auf eine Reise.

Foto:lemurov.net

Die Hundebesitzer haben bemerkt, dass das Tier die Natur und die frische Luft genießt und dabei unglaubliche Freude daran hat! Jetzt gibt es keine einzige Wanderung mehr ohne Henry.

Bald beschloss Cynthia, ein weiteres Haustier aus dem Tierheim mitzunehmen. Und dieses Mal war der Glückspilz ein Siamkätzchen namens Balu. Er hing sehr an Henry und jetzt reisen sie alle ausschließlich zusammen!

Sehen Sie sich diese Bilder an!

Foto:lemurov.net

Wie freundlich sie sind!

Foto:lemurov.net

Wenn Ball müde ist, trägt Henry ihn gerne weiter!

Foto:lemurov.net

Beliebte Nachrichten jetzt

"Auf der Suche nach einem Zuhause": Ein Golden Retriever, der mit einem Zettel auf der Straße zurückgelassen wurde, fand eine neue Familie

"Der glücklichste Tag im Leben": Die junge Frau war traurig, einen alten Mann zu heiraten, aber nach der Zeremonie wurde sie eine glückliche Ehefrau

Eine Frau nahm aus einem Tierheim die älteste Katze, die dort am längsten lebte, und hat eine echte Freundin gewonnen

“Von der Sonne geküsst“: Rothaarige Menschen auf der ganzen Welt

Mehr anzeigen

Ein wunderschöner Abend!

Foto:lemurov.net

Glücklich zusammen!

Foto:lemurov.net

Foto:lemurov.net

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Eines der geretteten Kätzchen war halb so groß und leicht wie die anderen, aber es freute sich am meisten

"Im Rudel aufgenommen": Die Katze ist Mutter für einen verwaisten Welpen geworden