Das Grand Hotel Hessischer Hof schließt Ende des Jahres und der gesamte Schwerpunkt der Hessischen Hausstiftung liegt nun auf dem Luxushotel Friedrichshof im Taunus. Dies ist ein pompöseres und historisch wertvolleres Hotel.

Foto:germania.one

Monumentale Bäume, die von der Familie des russischen Zaren Romanov (1918 ermordet) und Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) gepflanzt wurden, seltene Bücher von Königin Victoria (1819-1901) und andere Schätze: Fünf-Sterne-Luxushotels in Deutschland sind voller Geheimnisse.

Foto:germania.one

Die Stadt Kronberg ist heute eines der besten Wohngebiete Deutschlands. Das war aber nicht immer so. Weltweit bekannt wurde das Hotel dank der Ur-Ur-Großmutter des heutigen hessischen Landgrafen Donatus.

„Das Schloss wurde von meiner Urgroßmutter Kaiserin Victoria, auch bekannt als Kaiserin Friedrich, nach dem Tod ihres Mannes, des 99 Tage herrschenden Kaisers Friedrich III., erbaut.

Das Schloss wurde zur Residenz der Witwenkaiserin. Mit einer leichten Untertreibung nannte sie es "Mein Landhaus", - gibt der Landgraf von Hessen zu.

Foto:germania.one

Während des Baus von 1889 bis 1893 befanden sich diese Stadt und ihre Region in einem bedauerlichen Zustand, aber die Kaiserin sorgte dafür, dass die Stadt an Bedeutung gewann. Und Kronberg gilt immer noch als einer der teuersten Wohnorte in Deutschland.

Foto:germania.one

Kaiserin Friedrich war sehr belesen und sehr neugierig. Sie interessierte sich besonders für exakte Wissenschaften und Geschichte. Im Schloss installierte sie eines der ersten Zentralheizungssysteme, von denen Teile noch betrieben werden.

Eine Neuheit für diese Zeit war auch ein Badezimmer mit Toilette. Die Kaiserin befahl, sie in der Nähe jedes Gästezimmers auszurüsten.

Foto:germania.one

Beliebte Nachrichten jetzt

"Rettende Wachsamkeit": Der Fischer folgte dem Ruf seines Hundes und es stellte sich heraus, dass es nicht umsonst war

Der Welpe lebte eine Woche lang ohne Futter und Wasser, doch Freiwilligen fanden ihm einen liebevollen Besitzer

Eine edle Tat: Eine gutherzige Frau beherbergte zwei schwanzlose Kätzchen

"Freundlich und treu wie ein Hund": Der größte Esel der Welt wächst immer noch, Details

Mehr anzeigen

Die Hotelresidenz ist voller Erinnerungsstücke des europäischen Adels. Kunstwerke, Gemälde, Möbel, sogar ganze Räume sind Kunstwerke und gehören zur Gründung des Hessischen Hauses.

Die 140 m² großen Royal Suiten kosten ab 2.190 € pro Tag. Laut Landgraf waren diese Räume ursprünglich für die Tochter der Kaiserin, Kronprinzessin von Griechenland, Sophie, und ihren Ehemann, Kronprinz von Griechenland, bestimmt.

Als die Kaiserin 1901 starb, verlor das Schloss seine Aufsicht und erlebte später schwierige Zeiten.

1945 durchsuchten die Amerikaner die meisten Wertsachen des Schlosses. Die besten Designs wurden in die USA geschickt, einschließlich Familienschmuck.

Anfangs war der Schmuck in der Kellerwand versteckt, aber ein Arbeiter entdeckte versehentlich das Geheimversteck. Der größte Teil des Schmucks gilt als für immer verloren.

Foto:germania.one

Foto:germania.one

Foto:germania.one

Quelle: germania.one

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Fenster in die Vergangenheit: Seit 20 Jahren wird in Frankreich ein Schloss nach der mittelalterlichen Technologie gebaut

"Eisflamme": Der höchste Wolkenkratzer Europas wurde aus 16 000 einzelnen Glasdetails gebaut, die Einzelheiten sind bekannt geworden