Australische Mütter, die es bereits satt haben, dass ihre Kleinkinder ihre Weihnachtsdekoration „ruinieren“, sind begeistert von dieser scheinbar „übermäßigen“ Lösung des Problems.

Die Mütter haben sich über ein Bild eines vollständig eingesperrten Weihnachtsbaums geklebt, der wunderschön mit Glaskugeln und durchgehendem Material verziert wurde.

Foto: dailymail.co.uk

"Das ist die beste Idee, ich mache das definitiv nächstes Jahr", sagte eine Mutter. Während ein anderer zustimmte, "das ist fabelhaft" in Großbuchstaben unter dem Foto zu schreiben. Einige Mütter gingen nicht so weit, ihren ganzen Baum einzusperren - aber sie legten Schutzstifte und Zäune um die Basen.

Foto: dailymail.co.uk

"Ich bin nervös wegen unseres Baumes, der Spielstift muss möglicherweise herauskommen", sagte eine Mutter. Andere Bäume wurden nur auf halbem Weg geschmückt, um verlockende, glänzende Gegenstände für neugierige Kleinkinder unerreichbar zu machen. "Ich stelle meine auf einen Schrank", verriet eine Mutter.

Foto: dailymail.co.uk

Andere überlegten, wie viel Glück sie hatten, Kinder zu haben, die keine so hoch entwickelten Geräte brauchten, um nicht festliche Dekorationen zu ruinieren. „Mein Zweijähriger interessiert sich nicht einmal für den Baum oder seine Geschenke darunter. Ich hoffe immer wieder, dass er in sie eindringt, damit ich keinen weiteren Monat warten muss.“

Foto: dailymail.co.uk

Laut einigen verärgerten Weihnachtsliebhabern sind es nicht nur die „menschlichen Kinder“, die Probleme verursachen. "Ich brauche das, halte die Pelzkinder davon ab", sagte Katherine. Andere überlegten, wie viel Glück sie hatten, Kinder zu haben, die keine so ausgeklügelten Geräte brauchten, um nicht festliche Dekorationen zu ruinieren.

Foto: dailymail.co.uk

„Mein Zweijähriger interessiert sich nicht einmal für den Baum oder seine Geschenke darunter. Ich hoffe immer wieder, dass er in sie eindringt, damit ich keinen weiteren Monat warten muss.”

Foto: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie die Geschichte von Ginny Wiley, einem amerikanischen Mowgli-Mädchen, endete, Details

Der Welpe mit sechs Pfoten wurde von seiner Mutter verlassen, aber er überlebte und fand Freunde

Eine rührende Geschichte der rettung: Eine Fuchsmutter kehrte zurück, um eigenes Baby alleine nicht zu lassen

Auf der Straße saß ein erschöpfter, magerer Kater, eine Frau nahm ihn mit nach Hause, aber er weigerte sich, zu essen oder zu trinken

Mehr anzeigen

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wunderschöne Verwandlung": Stylisten veränderten das Image einer Frau, sie sieht nun anders aus

Zeitgenössische Architektur: Atypische und schöne Gebäude auf der ganzen Welt

Fortschrittliche Technologien der Vergangenheit, die in der Gegenwart lustig aussehen