Aristokraten konnten auch die undenkbarsten und wildesten Dinge tun, und das alles, weil sie einfach gelangweilt waren. Sie fanden unvorstellbare Weisen, sich zu amüsieren. Mehr darüber.

Fest für Haustiere

Fest für Haustiere. Quelle: travelask

Francis Egerton veranstaltete gerne die teuren Feste für seine Haustiere. Sie zeichneten sich durch eine große Geldverschwendung und völligen Wahnsinn aus. Jedes Tier trug ein schickes Outfit, sogar Schuhe wurden ausgewählt. Ihnen wurden auch Butler zugewiesen, damit sich die Schwanztiere wie Könige fühlen. All dies wäre gut, wenn Armut und Hunger nicht außerhalb der Hausmauern gedeihen würden.

Theater für sich selbst

Henry Paget erhielt nach dem Tod seines Vaters ein riesiges Erbe, aber am Ende war er immer noch verschuldet. Tatsache ist, dass er immer eine Leidenschaft für das Theater hatte, also baute er eines Tages sein eigenes Theater, stellte Akteuren ein, mit denen er natürlich alle Hauptrollen spielte.

Akteur im Theater. Quelle: travelask

Überraschenderweise wurde er sogar für seine Leistungen berühmt. Zwar gab er fabelhafte Summen für Schmuck und Outfits aus, und das Geld ging bald zur Neige. Er musste sein gesamtes Eigentum verkaufen, um seine Schulden zu begleichen.

Unterhaltung mit Tieren

John Mitton wurde dafür Mad Jack genannt, was er nur zum Spaß tat. Als er sich entschied, Politiker zu werden, gab er viel Geld aus, um Wähler zu kaufen, und als er ins Parlament kam, kündigte er. Er bezahlte einheimische Kinder dafür, damit sie den Berg hinunter rollen und sich verletzen.

Vor allem verbrachte er Zeit mit Tieren. Einmal stürmte er auf einem Pferd auf den Balkon, sprang über die Menge und flog aus dem Fenster. Er hatte auch einen persönlichen Zwinger, in dem mehrere tausend Hunde lebten, Steaks und Champagner standen oft auf ihrer Speisekarte.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein riesiges Erdloch bildete sich im Hinterhof: Ein Hausbesitzer beschloss, hineinzuschauen

Besitzer vergaßen ihren Hund versehentlich an einer Tankstelle: das Tier legte sechzig Kilometer zurück, um sie zu finden

Starke Freundschaft : Ein Mann rettete ein Nilpferd und das Tier lebt seit achtzehn Jahren nebenan

Verlassener Hund hatte keine Chance: Wie er nach der Rettung nach fünf Monaten aussieht

Mehr anzeigen

Experten beschrieben eine Waschmethode, die hilft, Fussel zu vermeiden

Kleiner Welpe hat die ganze Nacht unter den Fenstern des Hauses geweint, um die Aufmerksamkeit der Bewohner auf sich zu ziehen