Val Cooper, Alex Levin und Garri Smith haben angeblich innerhalb von vier Jahren mehr als zwei Dutzend Banken in sieben Ländern ins Visier genommen und die Gewinne dann in die USA zurückgeschickt, so die Staatsanwaltschaft.

Das Trio gab sich als legitime Kunden aus und mietete seine eigenen Schließfächer bei "ausländischen Banken, denen offenbar bestimmte Sicherheitsmerkmale fehlten, einschließlich Videoüberwachungskameras in bestimmten Bereichen".

Bankraub. Quelle: dailymail.co.uk

Im Tresorraum verwendeten sie High-Tech-Kameraausrüstung wie ein Endoskop, das normalerweise bei medizinischen Eingriffen verwendet wird, um die inneren Verriegelungsmechanismen der Kisten anderer Personen zu fotografieren, so die Staatsanwaltschaft.

Diese Fotos wurden angeblich verwendet, um doppelte Schlüssel herzustellen, damit sie zum Tresor zurückkehren und einfach die Kisten anderer Leute öffnen konnten, um die darin befindlichen Gegenstände zu stehlen.

Bankraub. Quelle: dailymail.co.uk

Die Gruppe machte sich mit Geld, Goldbarren, Schmuck und anderen Wertsachen auf den Weg und überwies den Erlös auf Bankkonten in den USA. Smith und ein Mitverschwörer sollen während eines Überfalls in Riga, Lettland, in einem Banktresor vor Überwachungskameras gefangen worden sein. "Die Verbrechen, die wir in dieser Anklageschrift behaupten, lesen sich wie etwas, das direkt aus Hollywood-Fiktion stammt", sagte FBI-Assistent William Sweeney in einer Erklärung.

Bankraub. Quelle: dailymail.co.uk

Die drei Männer führten das gleiche Programm zwischen März 2015 und Oktober 2019 in mehr als zwei Dutzend Banken in der Ukraine, in Russland, Nordmakedonien, Moldawien, Lettland, Usbekistan und Aserbaidschan durch, teilten die Staatsanwälte mit.

Auf Nachfrage sagten Staatsanwälte, sie könnten sich nicht zu der genauen Anzahl der von ihnen getroffenen Banken, ihren genauen Standorten oder der Art und Weise, wie sie letztendlich gefasst wurden, äußern.

Bankraub. Quelle: dailymail.co.uk

Die Staatsanwaltschaft legte jedoch einen Zeitplan für einen der mutmaßlichen Raubüberfälle in der Anklageschrift des Bundes als Beispiel für die Funktionsweise des Systems fest.

Ein namentlich nicht genannter Mitverschwörer kaufte Smith laut Anklageschrift am 31. Dezember 2017 bzw. am 1. Januar 2018 ein Flugticket und ein Hotelzimmer in Riga. Smith ging angeblich mit doppelten Schlüsseln in die Rigaer Bank und inspizierte am 4. Januar 2018 alle Schließfächer.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein erfreuliches Ereignis: Ein Jaguar mit seltener Färbung und mit himmelblauen Augen wurde geboren, Details

Treuer Freund: Ein Hund wartete drei Monate lang unter dem Krankenhaus auf seinen Besitzer, der nicht gerettet werden konnte

"Pelziger Vorbote": Der Kater warnte die Besitzerin mit seinen Umarmungen bevor sie diagnostiziert wurde

"Moderne Rapunzel": eine Frau mit dem 147 Zentimeter langen Haar erzählte darüber, wie die Leute auf ihre Frisur reagieren

Mehr anzeigen

Zwischen dem 4. und 15. Januar 2018 wurden laut Anklageschrift ein Flugticket und ein Hotelzimmer für Cooper gekauft. Am 15. Januar 2018 stahl Smith "zusammen mit anderen" angeblich Eigentum in den Schließfächern und ging. Sie trafen sich später mit Cooper im Hotel in Riga, wo sie den Erlös aufteilten, bevor sie in die USA zurückflogen.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Alles zusammen": Zwillingsschwestern, die alles teilen, erzählten über ihr Leben

Eins unter hundert Millionen: Das defekte Handy wurde was fast dreimal so teuer wie das gewöhnliche verkauft, Details

Ein angehender Unternehmer: die Frau bereitete Sandwiches für ihren Ehemann zu und er begann, sie heimlich zu verkaufen