Was ist Glück? Für Liz Haslam besteht das Glück darin, Hunden in Not zu helfen, die ihr im Gegenzug Dankbarkeit und Liebe entgegenbringen.

Liz sagt oft, dass sie ihre Hunde gegen nichts auf der Welt eintauschen würde - wortwörtlich, gegen alles und jeden.

In einem Interview verriet Liz, dass sie Mike kennenlernte und sich in ihn verliebte, als sie 16 Jahre alt war. Und bald nach dem Highschool-Abschluss waren sie bereits Mann und Frau.

Das frisch vermählte Paar ließ sich in einem kleinen Haus in dem englischen Dorf Burnham in der Grafschaft Suffolk nieder. Das Paar hat seit 25 Jahren ein gemeinsames Kind - Ollie.

Frau und Hund. Quelle: apost.com

Leider konnte die Liebe zwischen Liz und Mike nicht alle Prüfungen überstehen, die auf sie zukamen. Eines Tages konnte Mike es nicht mehr aushalten und beschloss, seinen Ehepartner mit einigen sehr ungewöhnlichen Umständen in ihrem Leben zu konfrontieren. Er muss sehr überrascht gewesen sein von dem, was danach geschah.

Liz sagt, dass Mike ihr dann ein Ultimatum stellte - "entweder die Hunde oder ich". Und sie fügt hinzu, dass sie nach diesem Tag nie wieder mit ihrem jetzigen Ex-Mann gesprochen hat.

Der Grund für den Konflikt? Liz beschloss, den Umzug der Familie aufs Land zu nutzen, um ein neues Unternehmen zu gründen. Obwohl sie mit so viel Liebe an die Sache herangegangen ist, versprach sie nicht viel an Einkommen.

Frau und Hunde. Quelle: apost.com

Liz gründete eine Stiftung, um Bullterriern in Not zu helfen. Die Stiftung hieß "Beds for Bullies". Der Ehepartner hatte das Gefühl, dass sie zu viel Zeit mit der Arbeit mit den Hunden verbrachte und ihre Beziehungen unbeaufsichtigt ließ. Außerdem glaubte er, dass die meisten ihrer Hunde aufgrund von Gesundheits- und Verhaltensproblemen niemals neue Besitzer bekommen würden.

Liz sagt, dass Mike sehr wohl wusste, wie viel ihr diese Tiere bedeuteten. In 25 Jahren Ehe sollte ihm inzwischen klar geworden sein, dass sie ihre Haustiere gegen niemanden sonst eintauschen würde.

Liz sagt, dass sie es Mike nicht übel nimmt, dass er Hunde nicht so sehr liebt wie sie. Sie fügt hinzu, dass nach diesem Ultimatum für beide klar war, dass sich ihre Wege nun trennen würden. Also war die Scheidung die beste Lösung für beide Parteien.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Danke für das Leben“: Das Kätzchen umarmt den Müllmann, der es gerettet hat

Sie treffen sich jeden Tag: Eine Tierheimkatze freundete sich mit einer Dammhirschkuh an

Die Besitzerin umarmte den Hund, weinte und entschuldigte sich bei ihm: Haustier überlebte Hausabriss

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Liz kümmert sich jetzt um 30 Hunde, von denen viele tierärztliche Hilfe benötigen. Sie sagt, sie habe sich nie glücklicher gefühlt.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Von den Eltern verlassene Drillinge: Wie siamesischen Zwillinge und ihre Schwester 14 Jahre danach leben

Die Schwestern bekommen Zwillinge am gleichen Tag: alle von der gleichen Mutter