Eine kreative Person kann sich in den einfachsten Dingen inspirieren lassen. Dies hat die Berliner Kunstgruppe „Raubdruckerin“ erfolgreich bewiesen. Eine Gruppe von Designern begann, T-Shirts, Hoodies und Taschen mit Drucken von Schachtdeckeln und Lüftungsgittern zu schaffen, die auf den Straßen der Stadt zu finden sind.

Um ein Bild zu erstellen, verwenden sie keine komplizierten Geräte. Sie tragen einfach spezielle Tinte direkt auf den Schachtdeckel auf und drucken dann, indem sie ein einfaches Tuch auf die Oberfläche auftragen.

Alles begann damit, dass die Designerin Emma Franz - die Gründerin von Raubdruckerin - bemerkte, dass in jedem Land und sogar in Städten die Zeichnungen auf den Schachtdeckeln unterschiedlich sind, was einen enormen Spielraum für Kreativität bietet. Sie beschloss, ein Kunstprojekt zu schaffen, aber am Ende wurde alles zu einem Online-Shop.

Mit einem Team von Gleichgesinnten reist Emma durch die Städte Europas und sammelt einzigartige Drucke. Ihre Produkte sind mit Drucken aus Berlin, Amsterdam, Lissabon, Paris, Athen geschmückt.

In europäischen Ländern sind Wappen oder Wahrzeichen häufig auf Schachtdeckeln abgebildet, daher sind die Zeichnungen sehr interessant. T-Shirts, Taschen und Sweatshirts mit diesen Drucken sind besonders bei Touristen beliebt, die etwas Originelles als Andenken kaufen möchten.

Es sei darauf hingewiesen, dass diese ungewöhnliche Druckmethode nicht von Emma Franz erfunden wurde. Es wurde bereits in den 80er Jahren erfunden, daher ist die Idee nicht neu. Das Druckverfahren ist jedoch nicht patentiert und kann von jedem verwendet werden.

Quelle: zen.yandex

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Brooke Shields erzählte die Wahrheit über ihre Beziehung zu Michael Jackson, Details

Ein neunjähriger Junge half bei der Suche nach einer vermissten Katze und die glücklichen Besitzer erfüllten ihm einen Traum

Sean Connery hinterließ 300 Millionen Dollar an seine Erben: Es wurde bekannt, wer das Geld des Stars bekommen wird

Hunde haben ein Kalb aufgezogen, das sich wie sie lebte

Mehr anzeigen

Eine New Yorkerin erzählte über einen zufälligen Passanten, der ihr beim Umzug half: es war Woody Harrelson

Wie die Geschichte von Ginny Wiley, einem amerikanischen Mowgli-Mädchen, endete, Details