Linda Munkley war verblüfft, als die fünfjährige Hündin Bea häufig zu ihr aufsprang und mit dem Kopf gegen ihre Brust stieß oder sie kratzte. Sie dachte, ihr Hund sei nur ein Ärgernis - aber als das seltsame Verhalten weiterging, begann Linda, ihre Brüste zu überprüfen und fand zunächst nichts Ungewöhnliches.

Deutsche Schäferhunde. Quelle: swns.com

Aber nach ungefähr sechs Wochen spürte Linda ein Kribbeln in ihrer Brust und unter ihren Armen. Eine Mammographie ergab, dass Linda tatsächlich eine schnell wachsende, aggressive Form von Brustkrebs hatte. Aber nach sechs Monaten Chemotherapie und einem Monat Strahlentherapie sowie einer Operation zur Entfernung des Klumpens sagten die Ärzte Linda, ihr Krebs sei vollständig verschwunden.

Deutsche Schäferhunde. Quelle: swns.com

Linda sagte: "Der Arzt war erstaunt. Sie sagte mir, ich solle nach Hause gehen und meine Hunde umarmen, weil sie mir das Leben gerettet hatten. Sie sagte, es sei eines der erfolgreichsten Chemotherapie-Ergebnisse, die sie je gesehen hatten. Der Krebs war aggressiv, aber meine Hunde hatten mich so früh darauf aufmerksam gemacht, bevor es überhaupt einen Klumpen gab, dass die Chemotherapie es schaffte, die Krebszellen vollständig abzutöten."

Deutsche Schäferhunde. Quelle: swns.com

Linda sagte, Bea habe zuerst angefangen zu handeln. Sie sagte: "Sie sprang immer wieder auf mich zu und stieß mit dem Kopf gegen meine Brust. Um ehrlich zu sein, ich ärgerte mich ziemlich darüber, weil sie mich verletzte. Ich drückte sie weiter nach unten. Aber nach ungefähr sechs bis acht Wochen dieses Verhaltens, Ich fühlte immer wieder meine Brüste. Dann wusste ich, dass etwas nicht stimmte - weil es viel zu schnell schien."

Linda Munkley. Quelle: swns.com

"Als meine Chemotherapie begann, kam Enya jeden Morgen zu mir und roch sehr tief an meiner Brust", sagte Linda. "Drei Monate nach Beginn der Chemotherapie hörte Enya damit auf. Als mir später mitgeteilt wurde, dass die Chemotherapie den gesamten Krebs erfolgreich abgetötet hatte, fragte ich mich, ob dies der Punkt war, an dem die Chemotherapie die Krebszellen erfolgreich abtötete."

 

Quelle: swns.com

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Veterinärstudentin hat sich vorgenommen, einen Welpen mit „umgekehrten“ Pfoten zu retten: Jetzt kann er spielen und laufen

Ein Paar deckte den Kauf eines seltsamen Hauses, als es antike Fliesen unter einer Staubschicht fand

„Biblische Legende“: Wissenschaftler haben eine Stadt gefunden, die zum Prototyp des legendären Sodom wurde, Details

Ein Tierheimhund weinte, als er den Mann erkannte, der vor ihm stand

Mehr anzeigen

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Untrennbare Freunde": die Geschichte einer niedlichen Freundschaft zwischen einem Hund namens David und dem Nashorn Esmé

"Nicht sehr fit": Der Fotograf hielt fest, wie seine mollige Katze versuchte, über den Zaun zu springen und ihn dabei einstürzte

Der Obdachlose musste seine Hündin ins Tierheim schicken, aber er kehrte für sie zurück, Details