Die meisten von uns glauben, dass wir den weniger glücklichen Menschen helfen sollten. Eine Gesellschaft ist nur dann wirklich gut, wenn sie aus guten Menschen besteht - in der Praxis bedeutet dies, dass die Mitglieder einer solchen Gesellschaft bereit sein sollten, denen, die in Not sind, eine helfende Hand zu reichen. Wenn solchen Menschen geholfen wird, profitieren auf lange Sicht alle davon.

Leider gibt es auch diejenigen, die die Großzügigkeit anderer Menschen und Organisationen missbrauchen, die dazu berufen sind, Menschen in Not zu helfen.

Familie. Quelle: apost.com

Lernen Sie Alana Burns kennen, eine 38-jährige Engländerin und alleinerziehende Mutter von sieben Kindern. Derzeit ist sie wieder schwanger - mit Zwillingen.

Nachdem sie ihre Mietwohnung verlassen musste, zogen Alana und ihre Kinder in eine Sozialwohnung in einem typischen britischen Viertel mit Häusern für Bedürftige. Natürlich kann auch eine Fünf-Zimmer-Wohnung für so viele Menschen beengt sein, aber das Sozialamt konnte einfach keine bessere Option für eine Familie mit geringem Einkommen finden.

Haus. Quelle: apost.com

Alana fühlt sich jedoch in ihren Rechten benachteiligt. Sie sagt, dass sie in der Wohnung nicht leben kann - sie ist undicht, die Böden sind uneben, und man muss für den Fernseher bezahlen. In einem Interview mit einer lokalen Nachrichtenagentur beschrieb Alana die neue Wohnung als "unbewohnbar". Außerdem hätte sie gerne eine größere Wohnung, da die Fünf-Zimmer-Wohnung für eine große Familie zu klein war.

Solche Aussagen einer arbeitslosen Frau sorgten bei vielen Menschen für Empörung. Sie hat so viele Kinder in die Welt gesetzt, obwohl sie diese nicht ernähren kann, und dennoch verlangt sie immer noch mehr.

Mutter und Kinder. Quelle: apost.com

"Ich kann es einfach nicht glauben! Man hat ihr eine kostenlose Wohnung gegeben - und sie beschwert sich immer noch", sagt ein Kommentator.

"Wenn du sie nicht ernähren kannst, warum hast du dann so viele Kinder bekommen? Es ist ganz einfach - nicht der Staat ist schuld, sondern Sie selbst", empört sich ein anderer Kommentator.

Zimmer. Quelle: apost.com

Die örtliche Wohlfahrtsbehörde widerspricht Alanas Aussagen und bestreitet, dass es sich um einen Fehler ihrerseits handelt. Konkret wird berichtet, dass auf alle Beschwerden der Mutter zeitnah reagiert wurde und sie nur wenige Tage vor Alanas Äußerungen gegenüber der Presse über die Lecks informiert wurde. Darüber hinaus lehnte sie selbst mehrere zusätzliche Hilfsangebote von Mitarbeitern der Organisation ab.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Sich selbst wiederkriegen“: Ein Mann hat seine Frau, seine Tochter und den größten Teil seines Lebens in einer Nacht vergessen

Mit Hilfe von Zucker erweckten Fischer vier Tage neugeborene Kätzchen zum Leben, Details

„Man kann mit nichts bleiben“: Wildpferde nahmen Touristen Nahrung direkt aus dem Gepäck, Details

Die letzte unerforschte Insel: wie ein primitiver Stamm lebt, der nicht erreicht werden kann, Details

Mehr anzeigen

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Doppeltes Fest: Ehepaar feiert sowohl den zweiundsechzigsten Hochzeitstag als auch die Geburt des hundertsten Enkelkindes

Frau ließ Hintertür des Hauses während eines Gewitters offen und fand dann drei Rehkitze im Wohnzimmer