In Litauen wurde das weltweit erste digitale Portal zwischen Vilnius und der 600 km entfernten polnischen Stadt Lublin installiert. Aber wie immer ging etwas schief.

So sieht es aus - einerseits Vilnius, andererseits Lublin

Portal. Quelle: lemurov.net

Portal. Quelle: lemurov.net

Touristen bleiben jetzt zu Hause, es gibt keine Gäste in alten Städten. Totale Langeweile und Hoffnungslosigkeit. Und hier kommt eine echte Gelegenheit, mit eigenen Augen in einen anderen Teil der Welt zu blicken.

Und von dort wird Sie jemand ansehen, mit der Hand winken, mit den Fingern ein Herz zeichnen! So wird die Verbindung zwischen den Völkern hergestellt!

Portal. Quelle: lemurov.net

Das erste Problem waren Vandalen und Hooligans, die es auf beiden Seiten im Überfluss gibt. Dies ist ein wenig mehr als nur eine Webcam - Ingenieure der Technischen Universität Vilnius mussten 11 Tonnen schwere Schalen aus Beton, Stahl und schlagfestem Glas entwerfen.

Der Durchmesser des Bildschirms beträgt 3 m, sodass man in voller Höhe hineinpassen kann. Es wären nur Zuschauer von der anderen Seite.

Portal. Quelle: lemurov.net

Portal. Quelle: lemurov.net

Da die Wanderung durch das Portal nicht möglich ist, bleibt nur noch die Kommunikation, aber dann tritt sofort ein Problem auf. Es gibt ein Bild, aber keinen Ton, und auch dafür gibt es keine klare Erklärung.

Infolgedessen versuchen manche Menschen, Gebärdensprache zu verwenden, aber die meisten verziehen einfach eine Grimasse als Reaktion auf Handlungen der anderen Seite. All das wurde schnell langweilig und anfängliche Erwartungen wurden schnell von Enttäuschungen abgelöst.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Chemische Reaktion": Ein Wissenschaftler erklärte das Auftreten von Exoplaneten und ihre Beziehung zu Außerirdischen

"Pelziger Vorbote": Der Kater warnte die Besitzerin mit seinen Umarmungen bevor sie diagnostiziert wurde

"Zauberspruch": Eine Hündin, die gerne schläft, wacht sofort auf, wenn sie die richtigen Worte hört

"Treuer Freund": Das Kätzchen trägt sein Spielzeug überall mit, nachdem es zu seiner Pflegefamilie gebracht wurde

Mehr anzeigen

Portal. Quelle: lemurov.net

Wie Sie sehen, ist das technologische Spielzeug eine Woche nach dem Start deaktiviert.

Aktuell wird die Idee diskutiert, das Portal in ein interaktives Fenster in verschiedene Städte zu verwandeln, solche Stücke weltweit aufzustellen und im Abstand von ein Paar Minuten zwischen ihnen zu wechseln, um in Echtzeit zu zeigen, wie das Leben in verschiedenen Plätzen läuft.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Um sich zu entspannen: in Südkorea veranstaltet man jährlich einen Wettbewerb, bei dem man nichts tun muss, Details

"Die größte Spende": Ein alter Mann kaufte Tausende Zoo-Tickets zu Ehren seiner Frau