Ein Koch hat Feinschmecker aufgefordert, kein Geld mehr für teure Salatdressings zu verschwenden, indem er stattdessen seinem bemerkenswert einfachen Rezept folgt. Robbie Bell verwendet vier Grundzutaten: Olivenöl, Senf, Honig und einen Schuss Rotweinessig.

Thunfischsalat. Quelle: dailymail.co.uk

Er würzt die Mischung mit Salz und Pfeffer, bevor er sie zu einem Dressing verrührt, das sich perfekt für Salate oder zum Aufstreichen eines Steaksandwichs eignet. „Das ist ein klassisches Honig-Senf-Dressing“, sagte Robbie. „Das habe ich vergessen, ich schaffe es morgen!“ antwortete eine Frau.

Robbie Bell. Quelle: dailymail.co.uk

„Meine Familientradition, seit ich ein Baby war, das Beste überhaupt“, fügte ein anderer hinzu. Anfang des Monats begeisterte Robbie die Fans mit seinem einfachen Rezept für einen Thunfischsalat, der bis zu vier Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden kann, ohne zu welken. „Danke dafür, ich speichel schon“, sagte eine Frau.

Robbie macht den Salat, indem er Thunfisch, gelbe Paprika, rote Paprika, Gurke, Erbsen und Kohl in einer Schüssel mischt. Er würzt mit Salz, Pfeffer und Mayonnaise, bevor er erneut mischt und das Gericht mit geriebenen Karotten belegt. „Und das ist ein fertiger Thunfischsalat“, sagte er.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Auf der Suche nach Schätzen": Zwei Freunde haben 10 000 Dollar versteckt, um die Leute aufzuheitern

Eine junge Frau bat Quentin Tarantino, ein Autogramm auf ihrem Fuß zu schreiben, der Regisseur stimmte unverzüglich zu

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich zahle meinen Tisch in Raten ab": Hartz-4-Empfänger klagt über finanzielle Probleme

In Bernstein gefangen: Wissenschaftler entdecken eine neue Insektenart, die vor mehr als 35 Millionen Jahren lebte

Das besondere Element des Aussehens: Warum Prinzessin Diana ihre Clutches nah an der Brust trug

Warum die Gefühle des dänischen Prinzen Joachim gegenüber seiner Schwägerin Mary eine Fehde mit seinem Bruder verursachten, Details

Mehr anzeigen

Lang erwartete Geburt: In einem der berühmtesten und ältesten Zoos Tokios werden Zwillingspandas geboren